Panorama auf Wald und Berge

La Réunion-Reisen

Grüne Insel im Indischen Ozean

Grasgrüne Berge, saphirblaues Wasser und vielfarbige Orchideen: La Réunion ist eine Augenweide. Ihre einzigartige Natur erklärte die UNESCO zum Welterbe. Die kleine Insel im Indischen Ozean ist vulkanischen Ursprungs und wurde erst spät von Menschen bevölkert. Geprägt von Bewohnern verschiedenster Herkunft und der französischen Kultur hat sich heute eine ganz eigene kreolische Lebensweise entwickelt. Unsere Empfehlung: Bei einer La Réunion-Reise mit dem eigenen Mietwagen entdecken Sie die verborgenen Schätze der Insel.


Unsere La Réunion-Reisen


Maßgeschneidert & individuell

Wer hat eigentlich gesagt, dass das Leben kein Wunschkonzert sei?

 Sie wollen die Kapverden zu Fuß erleben oder den Kilimanjaro beisteigen, an allen Reisfeldern Vietnams entlang radeln und in Uganda die Gorillas bestaunen? Bei einer nur für Sie gestalteten Reise bringen Sie Ihre Vorstellungen und Reisewünsche mit in die Reiseplanung ein und sind mit Ihrem persönlichen lokalen Guide, Ihrem Driver-Guide oder per Mietwagen unterwegs.

Wie beim Schneider stecken wir die Nadeln ab, Sie brauchen nur noch hinein zu schlüpfen in Ihr maßgeschneidertes Reiseerlebnis. Sagen Sie uns, wann es losgehen soll und wohin. Alles andere ist in besten Händen.

Zum Wunschreiseformular


bunt bemalter Tempel mit vielem von in Stein gemeißelten Szenen geschmückt

Land & Leute

Die Insel La Réunion befindet sich im Indischen Ozean rund 800 Kilometer von Madagaskar entfernt und besticht vor allem durch ihre abwechslungsreiche Natur. Die Insel wurde von der UNESCO gar zum Welterbe ernannt. Schwarze und weiße Strände, Tropenwald und Vulkane, Berg- und Mondlandschaften erwarten den Aktivurlauber. Über die Hälfte der hier wachsenden Pflanzen sind endemisch, allein 120 Orchideenarten zählt die Insel. Im Tierreich beheimatet La Réunion mit über 5.000 Arten vor allem eine Vielzahl an Insekten. Vor der Küste sind Wale und Delfine sowie Korallenriffe zu sehen.

Bei ihrer Entdeckung im 17. Jahrhundert lebten noch keine Menschen auf der Insel, weshalb die gesamte Bevölkerung aus Zuwanderern unterschiedlichster Herkunft besteht, im Wesentlichen aus weiten Teilen Afrikas sowie aus Indien, China und Frankreich. Dieses Kulturgemisch macht sich auch in der Bevölkerungsstruktur, dem Essen und der Sprache bemerkbar und äußert sich in der kreolischen Lebensart des Landes.

Die beiden wichtigsten Wirtschaftsbranchen auf La Réunion bilden der Tourismus und die Landwirtschaft. Die angebauten exotischen Früchte wie Mango, Papaya, Karambole, Litschi, Chayote, Maniok, Kokosnuss sowie eine Vielfalt an Gewürzen wie Pfeffer, Vanille, Ingwer und Kurkuma finden Eingang in die Küche. Da La Réunion politisch zu Frankreich gehört, können Reisende aus Europa ohne Probleme einreisen, auch der Geldverkehr in Euro und die französische Sprache erleichtern den Aufenthalt.

Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse auf La Réunion

  • "Tausend Gesichter": Die Insel ist zwar nur sehr klein, doch bietet sie sowohl landschaftlich als auch kulturell eine enorme Vielfalt: mondähnliche Vulkanlandschaft, tropische Regenwälder, weiße und schwarze Sandstrände, sanfte Lagunen und noch viel mehr. Zudem leben viele verschiedene Völker aus Afrika, Europa und Asien harmonisch zusammen. Ein kleines Paradies.
  • Dusche im Wasserfall: Es scheint unzählige Wasserfälle auf La Réunion zu geben. Am bekanntesten sind wohl die der Schlucht Trou de Fer, wo gleich mehrere Wasserfälle bis zu 300 Meter in die Tiefe stürzen, doch es gibt noch viele mehr, unter denen man sich auch erfrischen und in deren Becken man schwimmen kann.
  • Besteigung eines aktiven Vulkans: Der Piton de la Fournaise gehört zum UNESCO-Weltnaturerbe und ist einer der aktivsten Vulkane der Welt, aber keine Angst, die Eruptionen sind harmlos! Gleich mehrere Routen führen hoch zum tiefen, brodelnden Schlund.
  • Kreolisches Picknick: Picknick hat auf La Réunion eine lange Tradition. Zahlreiche Picknickplätze sind auf der Insel zu finden, ob in idyllischer Natur, mitten in der Stadt oder am Strand. Statt ein paar belegten Broten und Salat, nimmt man hier aber köstliche kreolische Spezialitäten mit.
  • Panoramablicke: Unmöglich, den einen schönsten Panorama-Aussichtspunkt zu benennen – denn La Réunion hat unendlich viele davon und alle sind atemberaubend. Zu den bekanntesten gehören der Belvédère du Maïdo und der Cap Noir.
Eine Wandergruppe läuft Richtung eines Dorfes in der Talebene
kleine Lavawellen auf einem Vulkan bei Sonnenuntergang
ein kleines Dorf inmitten eines Tals in den Bergen
dunkler Strand am Meer mit vereinzelten Palmen
Ein schmaler Wasserfall stürzt von einer hohen Bergwand hinunter

La Réunion Wetter & Klima

La Réunion zählt zu den Tropenregionen. Der jahreszeitliche Rhythmus auf der Insel wird hauptsächlich von einer ungestümen Regenzeit zwischen November und April bestimmt. Der meiste Regen fällt im Südosten, der zu den regenreichsten Gebieten auf der Welt zählt. Die durchschnittlichen Temperaturen an den Küsten betragen 27 bis 30 Grad Celsius im dortigen Sommer, im dortigen „Winter“ von Juni bis September ist es mit etwa 20 Grad etwas kühler.

Wann ist die beste Reisezeit für La Réunion?

Die beste Reisezeit für La Réunion ist in den Monaten von Juni bis Oktober, im dortigen Winter.

Essen & Trinken auf La Réunion

Die Küche von La Réunion wird vor allem durch die Vielfalt verschiedener Völker geprägt. Die Gerichte sind oft scharf. Besonders beliebt ist das Nationalgericht „Carri“ in verschiedenen Ausprägungen. Carri besteht aus angebratenen, kleinen Fleischbrocken von Huhn, Schwein oder auch Fisch und Krustentieren. Auch kleine Tomaten- und Zwiebelstückchen sowie Knoblauch kommen neben Kurkuma und Ingwer in den traditionellen Eintopf. Dazu werden Reis, Linsen oder Bohnen gegessen.

Viele tropische Früchte wie Papayas, Litschis, Kokosnüsse, Ananas, Mangos, Guaven oder die Sternfrucht finden sich in der Küche La Réunions wieder. Rum, Zucker und Vanille zählen zu den wichtigen Exportgütern.

Praktische Reiseinformationen für La Réunion

Sicherheit

La Réunion gilt als sehr sicheres Reiseland. Die Kriminalitätsrate ist sehr niedrig. Dennoch möchten wir Sie auf ein paar Dinge hinweisen:

  • Zum Schutz auf Ihrer Reise empfiehlt es sich dennoch, die gängigen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten und beispielsweise nachts nicht alleine durch menschenleere Gassen zu gehen.
  • Tragen Sie Ihre Wertsachen nah am Körper oder deponieren Sie sie sicher im Hotelsafe.
  • Beim Besuch von Märkten, Busplätzen und anderen stark frequentierten Orten sollte man sich vor Taschendieben in Acht nehmen.
  • Nehmen Sie eine Fotokopie Ihres Reisepasses und der wichtigsten Dokumente mit. Bei Verlust der Reisedokumente ist es dann leichter, Ersatz zu beschaffen. Bewahren Sie diese Kopien in Ihrem Gepäck, getrennt von den Originalen, auf.

Detaillierte Informationen zur aktuellen Sicherheitslage im Land erfahren Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/frankreichsicherheit/209524 und natürlich auf Nachfrage direkt bei uns. Bitte beachten Sie, dass La Réunion ein französisches Überseedépartement sowie eine französische Überseeregion ist und somit vom Auswärtigen Amt zu Frankreich gezählt wird. Die Sicherheitshinweise zum französischen Festland spiegeln aber nicht zwingend die Sicherheitslage auf La Réunion wider. Hinweise, die speziell La Réunion betreffen, sind entsprechend gekennzeichnet.

Sprache und Kultur

Französisch ist die Amtssprache auf La Réunion, jedoch nur von wenigen Einwohnern die Muttersprache. Über 85 Prozent der Einwohner sprechen Kreol als erste Sprache, eine im Kolonialkontakt entstandene Sprache. Auch tamilisch, chinesisch und komorisch wird von den verschiedenen Ethnien der Insel gesprochen.

Visum und Einreise

Da La Réunion zu Frankreich gehört, gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für Frankreich. Deutsche benötigen lediglich einen gültigen Personalausweis. Wenn sie jedoch über einen Drittstaat einreisen, benötigen sie einen Reisepass. Schweizer und Österreicher benötigen bei Einreise einen Reisepass.

Alle Dokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Ein Visum ist nicht erforderlich, solange man nicht länger als drei Monate bleibt. Andernfalls muss das Langzeitvisum beim Französischen Generalkonsulat in Frankfurt/Main beantragt werden. Für die Einreise nach Mauritius, was gerne mit La Réunion kombiniert wird, benötigen Deutsche, Schweizer und Österreicher einen gültigen Reisepass, der bis zum Reiseende gültig ist.

Bitte beachten Sie, dass jeder Reisende grundsätzlich für die Einhaltung der Einreisebestimmungen selbst verantwortlich ist.

Gesundheit

Impfungen

Bei der direkten Einreise aus Deutschland nach La Réunion ist keine Impfung vorgeschrieben. Wenn Sie jedoch aus einem Gelbfieber-Gebiet einreisen, ist für alle Personen, die älter als 1 Jahr sind, eine entsprechende Impfung gegen Gelbfieber vorgeschrieben. Grundsätzlich werden als Reiseimpfungen ein Schutz vor Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt oder besonderer Exposition auch gegen Hepatitis B empfohlen. Bitte überprüfen Sie auch, ob Sie weitere Standard-Impfungen bzw. Auffrischungen benötigen.

La Réunion ist malariafrei. Um gegen Chikungunya- und Dengue-Fieber vorzusorgen, empfiehlt es sich aber, auf ausreichenden Mückenschutz durch langärmelige Kleidung und Moskitosprays zu achten.

Reiseapotheke

Eine kleine, wirkungsvolle Reiseapotheke mit Mitteln gegen Magenverstimmungen, Durchfall, Sonnenbrand sowie ein Mückenschutzmittel und Pflaster sollten in jedem Fall dabei sein.

Die Gesundheitsversorgung vor Ort ist im Allgemeinen gut und mit der in Frankreich vergleichbar.

Sonnenschutz

Achten Sie auf ausreichend Sonnenschutz und nehmen Sie daher genügend Sonnencremes (je nach Empfindlichkeit mindestens Schutzfaktor 30) von zu Hause mit!

Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) oder wenden sich an Ihren Tropenmediziner.

Währung

Da La Réunion zu Frankreich gehört, ist die Landeswährung der Euro. Sie müssen kein Geld tauschen und können das Geld wie in Frankreich an Bankautomaten abheben. Alle gängigen EC- und Kreditkarten werden akzeptiert.

Stromspannung

Die Netzspannung auf La Réunion beträgt 220 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz und ist damit mit deutschen Geräten kompatibel. Die flachen deutschen Stecker passen in die Steckdosen auf La Réunion, für dickere Schuko-Stecker benötigen Sie hingegen einen Adapter.


Diese Reiseziele könnten Sie auch interessieren

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos
OK