Liebe Reisefreunde, liebe Gäste,

die vergangenen Monate haben die Reisewelt zum Stillstand gebracht. Wir freuen uns, dass es jetzt wieder schrittweise weitergeht. Viele unserer Europa-Reisen können in den nächsten Monaten wieder stattfinden. Für Reisen innerhalb Deutschlands haben wir uns außerdem etwas Besonderes einfallen lassen – stöbern Sie doch mal in unseren kurzen Naturabenteuern unter dem Motto „Natürlich nah dran“!

Damit Sie sich weiterhin auf unseren Reisen sicher fühlen, haben wir einen umfassenden Kriterienkatalog entwickelt, um unsere Gäste vor einer Infektion mit dem Coronavirus bestmöglich zu schützen. Einen Überblick über das Schutzkonzept finden Sie hier. Bei Fragen sind wir jederzeit für Sie da. Weitere aktuelle Informationen zu Covid-19 finden Sie hier oder auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/reisenmitsinnen/

Über die Durchführung Ihrer bei uns gebuchten Reise halten wir Sie selbstverständlich persönlich auf dem Laufenden. Bitte beachten Sie unsere geänderten Öffnungs- und Telefonzeiten: montags bis donnerstags von 10-13 Uhr.

Bleiben Sie gesund und viele Grüße
Ihr Reisen mit Sinnen-Team

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.

Nachhaltige Partnerschaft zwischen Reisen mit Sinnen und Futouris

Ein Tourist streckt einem lachendem, einheimischen Kind in Kambodscha die Hand zum High Five entgegen.

Seit 25 Jahren in Sachen nachhaltiger Tourismus unterwegs ist die Reisemanufaktur Reisen mit Sinnen. Ihr sozial und ökologisch faires Engagement manifestierte sie im Laufe der Jahre neben dem eigenen nachhaltigen Ansatz ihrer Reisen sowie des Un-ternehmens im Allgemeinen durch verschiedene Partnerschaften wie beispielsweise mit atmosfair oder der Biodiversity Stiftung von Dirk Steffens. Ganz frisch geschlossen wurde nun eine Kooperation mit Futouris. Die gemeinnützige Organisation engagiert sich für die Verbesserung der Lebensverhältnisse in Urlaubsländern, dem Erhalt der biologischen Vielfalt sowie den Umwelt- und Klimaschutz. Durch diese gemeinsamen Zielsetzungen passen die beiden Unternehmen gut zusammen. Kai Pardon, Gründer und Geschäftsführer von Reisen mit Sinnen, erläutert seine Motive für die Mitglied-schaft: „Ich möchte mich dafür einsetzen, dass touristische Unternehmen ihre Verantwortung wahrnehmen und einen fairen und umweltschonenden Tourismus weltweit gestalten. Reisen mit Sinnen macht das bereits seit seiner Gründung. Je mehr Unternehmen an einem Strang ziehen, umso durchsetzungsfähiger sind wir bei der Umsetzung unserer Ziele. Das ist keine Option, sondern zwingend erforderlich.“

Reisen mit Sinnen unterstützt Projekte weltweit
Damit CSR – Corporate Social Responsibility – nicht nur auf der Urkunde steht, integriert Reisen mit Sinnen bereits von Anfang an Sozial- und Naturschutzprojekte weltweit, die teilweise auf den Reisen auch besucht werden. So hat der Veranstalter kürzlich auf den Philippinen zusammen mit seiner lokalen Partneragentur Travel Authentic Philippines das zum develoPPP-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung gehörende Projekt "Nachhaltiger Tourismus in Bezug auf ethnische Gruppen" ins Leben gerufen. Ziel des Projekts ist es, die indigene Entwicklung ländlicher, marginalisierter Gemeinschaften durch den Tourismus zu fördern und ihnen Kompetenzen in diesem Wirtschaftssektor zu vermitteln. Unterstützt wurde dabei u.a. der Bau von Hütten für die traditionellen Heiler auf der Insel Siquijor, wo Einheimische und Besucher eine traditionelle Rauchbehandlung oder Massage in Anspruch nehmen können.

Schon lange engagiert sich Reisen mit Sinnen auf den Kapverden in einem Projekt, das in der ehemaligen Armen- und Blechhüttensiedlung Ribeira Bote in Mindelo auf der Insel São Vicente neue Perspektiven durch den Tourismus entwickelt. Mit Hilfe von Bruder Frey Silvino (einem italienischen Kapuziner, der hier seit über 20 Jahren lebt) und zusammen mit dem auf den Kapverden ansässigen Schwesterunternehmen vista verde tours und dem Reiseleiter Markus Leukel kreierte die Reisemanufaktur eine Tour der besonderen Art: Junge Bewohner zeigen auf einer persönlichen Führung ihren Stadtteil und dessen "Schätze". Dabei entdecken die Gäste den kleinen Markt und kehren ein bei Handwerkern und Künstlern. Die Einnahmen fließen ein in die-se Werkstätten und das Projekt.

Weiterhin fördert Reisen mit Sinnen aktuell:
- die Fondzione Manarola in Italien, eine Stiftung mit dem Ziel, das sogenannte „Amphitheater der Giganten“ in Cinque Terre für die Zukunft zu erhalten, die Landschaft zu schützen, die jahrhundertealte Kultur der terrassierten Trockenmauern (UNESCO-Weltkulturerbe) zu wahren und das Dorf vor Erdrutschen zu schützen;
- Africa Amini Alama in Tansania, ein gemeinnütziges Projekt, zu dem neben einer Krankenstation und Ausbildungsstätte für lokale Ärzte verschiedene Bildungs- und Sozial-Projekte sowie eine Massai-Lodge gehören;
- das Vorschulprogramm PEPE auf São Tomé e Príncipe, das Kindern aus ärmeren Verhältnissen hilft, den Einstieg in die Schule zu erleichtern;
- das Kewzing Tourism Development Commitee in Indien, das bei der Entwicklung eines gesunden Tourismus-Konzepts hilft, um ein verlässliches Einkommen für die Bevölkerung zu generieren. Dabei wird besonders darauf geachtet, die sozial-ökonomische Struktur zu bewahren und die Kultur sowie Umwelt zu schützen.

 

Bei REISEN MIT SINNEN stehen Emotionalität und Erlebnisreichtum in kleinen Reisegruppen im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die NaturReisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert; damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Die Reisemanufaktur ist bereits zum vierten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsibility), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschenrechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von GEO Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag Aktuell. Alle Touren sind buchbar im Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de


Kommentare

Keine Kommentare

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de