Traditionelles Haus am Fjord mit Brücke

Norwegen-Reisen

Imposante Fjorde und bunte Städte

Norwegen besticht durch seine beeindruckende Natur, geprägt von schroffen Felswänden und glasklaren Fjorden. Die ehemalige Postschiffsroute Hurtigruten gilt als eine der schönsten Seereisen der Welt. Die Lofoten sind ein überaus beliebtes Postkartenmotiv. Doch auch gerade abseits der touristischen Highlights erlebt man auf einer Norwegen-Reise sehr ursprüngliche Wanderlandschaften – das skandinavische Land präsentiert sich dabei mit ganz eigenen Traditionen und Mythen.


Unsere Norwegen-Reisen


Maßgeschneidert & individuell

Wer hat eigentlich gesagt, dass das Leben kein Wunschkonzert sei?

 Sie wollen die Kapverden zu Fuß erleben oder den Kilimanjaro beisteigen, an allen Reisfeldern Vietnams entlang radeln und in Uganda die Gorillas bestaunen? Bei einer nur für Sie gestalteten Reise bringen Sie Ihre Vorstellungen und Reisewünsche mit in die Reiseplanung ein und sind mit Ihrem persönlichen lokalen Guide, Ihrem Driver-Guide oder per Mietwagen unterwegs.

Wie beim Schneider stecken wir die Nadeln ab, Sie brauchen nur noch hinein zu schlüpfen in Ihr maßgeschneidertes Reiseerlebnis. Sagen Sie uns, wann es losgehen soll und wohin. Alles andere ist in besten Händen.

Zum Wunschreiseformular


bunter Holzhäuser Promenade mit Tischen und Stühlen

Land & Leute

Auf Trolle treffen Reisende in der weitläufigen Natur Norwegens an vielen Orten. Mal ist ein Fjord nach ihnen benannt, mal strecken sie Wanderern als Gesteinsformation ihre felsige Zunge entgegen. Den hiesigen Mythen und landläufigen Überzeugungen nach gibt es die Kobolde in allen Größen – aber das, was Urlauber von ihnen sehen, beschränkt sich meist auf die Figürchen aus dem Souvenirshop. Kaum zu glauben, dass die laut dem „Human Development Index“ der Vereinten Nationen am weitesten entwickelte Nation der Welt gleichzeitig so an ihren Sagen festhält. Das Königreich Norwegen gilt außerdem als das global demokratischste Land und zählt weltweit zu den wohlhabendsten Staaten mit einem der besten Sozialsysteme.

Flächenmäßig gehört Norwegen zu den größten Ländern Europas, ist aber mit rund 5,3 Millionen Einwohnern nur dünn besiedelt. Die Längenausdehnung zwischen dem südwestlichsten und dem nordöstlichsten Punkt beträgt über 1.500 Kilometer. Dazwischen finden sich neben der Hauptstadt Oslo nur wenige Großstädte wie Stavanger, Bergen und Trondheim, die alle im Süden Norwegens liegen. Während Kulturreisende in Oslo auf ihre Kosten kommen, begeistern sich Wanderurlauber für die ursprüngliche, eindrucksvolle Natur des Landes. Wandern gehört auch zu den Freizeitvergnügen von Norwegens Königin Sonja. Ihr zu Ehren wurde sogar eine eigene Route benannt, die sie selbst zuweilen beschreitet.

Auch jenseits des Festlands gibt’s in Norwegen viel zu entdecken: Der langen Küste vorgelagert ist die stattliche Anzahl von rund 150.000 Inseln. Die zwischen Bergen und Kirkenes liegenden Küstenorte verbindet die ehemalige Postschifflinie Hurtigruten. Seit der Einstellung des regulären Postverkehrs ist sie vor allem bei Urlaubsreisenden beliebt, die an Bord des charmanten Transportmittels die ursprüngliche Landschaft gemächlich an sich vorbeiziehen lassen. Inmitten der Weite, zwischen Fjells und Fjorden, Skagerrag und Barentssee – wer möchte da beurteilen, ob sich hier nicht doch der eine oder andere Troll versteckt.

auf einer sehr hohen und spitzen Klippe am Fjord stehen Wandergruppen
links und rechts vom Fjord stehen bunter Häuser, im Hintergrund die Berge
breites Gewässer mit kleiner Insel, zu dem ein Boot fährt

Norwegen Wetter & Klima

Trotz seiner nördlichen Lage verfügt Norwegen aufgrund des Golfstroms über ein relativ mildes Klima entlang der Westküste. Dabei fällt viel Regen: Bergen gilt als eine der regenreichsten Städte Europas. Im Osten und Nordosten hingegen kommt es zu warmen Sommern und zum Teil sehr kalten Wintern.

Wann ist die beste Reisezeit für Norwegen?

Die beste Reisezeit für Norwegen liegt im Frühling und Sommer von Mai bis September. Polarlichter können von November bis Februar gesichtet werden.

Essen & Trinken in Norwegen

Die norwegische Küche ist von der Natur und den Gegebenheiten vor Ort geprägt. So gehört Fisch häufig auf die Speisekarte, aber auch Fleischgerichte erfreuen sich großer Beliebtheit. Häufig angeboten werden insbesondere Lachs und Hering sowie auch Rentier und Elch. In vielen Nachspeisen finden hiesige Beeren Verwendung, aber auch die in Skandinavien allgemein beliebte Zimtschnecke serviert man zum Dessert.

Alkohol ist in Norwegen besonders teuer, dennoch bei den Einwohnern in Form von Bier, Schnaps und Glühwein geschätzt.

Praktische Reiseinformationen für Norwegen

Sicherheit

Detaillierte Informationen zur aktuellen Sicherheitslage im Land erfahren Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/norwegen-node und natürlich auf Nachfrage direkt bei uns.

Sprache und Kultur

Amtssprache in Norwegen ist Norwegisch. Im Norden des Landes wird zudem Samisch als Landessprache gesprochen. Die meisten Norweger sprechen sehr gut Englisch, zum Teil wird auch Deutsch oder Französisch gesprochen.

Visum und Einreise

Für die Einreise nach Norwegen benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen gültigen Personalausweis bzw. eine Identifikationskarte oder Reisepass. Die Einfuhrbestimmungen insbesondere bezüglich Alkohol und Tabak sind sehr streng und sollten beachtet werden. Bei längeren Aufenthalten über drei Monate muss eine Aufenthaltsgenehmigung beantragt werden. Bei Überquerung der russischen Grenze wird zudem ein russisches Visum fällig.

Stromspannung

In Norwegen beträgt die Netzspannung wie in Deutschland 230 Volt bei einer Frequenz von 50 Hertz. Die in Deutschland verwendeten Stecker passen und es wird kein Adapter benötigt.

Gesundheit

Impfungen

Besondere Schutzimpfungen sind für die Einreise nach Norwegen aktuell nicht erforderlich. Zu empfehlen sind allgemein übliche prophylaktische Maßnahmen sowie die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes. Fragen Sie Ihren Hausarzt, ob Sie gegebenenfalls Auffrischungen Ihrer Impfungen benötigen.

Zur Behandlung vor Ort müssen Sie Ihre Europäische Krankenversicherungskarte vorzeigen. In Spitzbergen wird diese jedoch nicht anerkannt.

Reiseapotheke

Eine kleine, wirkungsvolle Reiseapotheke mit Mitteln gegen Magenverstimmungen, Durchfall, Sonnenbrand sowie ein Mückenschutzmittel und Pflaster sollten in jedem Fall dabei sein.

Sonnenschutz

Achten Sie auf ausreichend Sonnenschutz und nehmen Sie genügend Sonnencremes (je nach Empfindlichkeit mindestens Schutzfaktor 30) von zu Hause mit!

Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) oder wenden sich an Ihren Tropenmediziner.

Währung

Die Währung in Norwegen sind Norwegische Kronen (NOK) unterteilt in Öre. 100 Öre entsprechen einer Krone. Es gibt nur Münzen mit einem Wert von 50 Öre sowie 1, 5, 10 und 20 Kronen. In Geschäften werden daher bei Barzahlung die Beträge stets auf 50 Öre gerundet. Geldscheine gibt es mit den Nennwerten 50, 100, 200, 500 und 1000 Kronen. In Norwegen können Sie so gut wie überall mit allen gängigen Bank- und Kreditkarten zahlen. Bankautomaten sind in allen Städten zuhauf zu finden.


Diese Reiseziele könnten Sie auch interessieren

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de