Panorama am Fluss

Laos-Reisen

Der Ruhepol Südostasiens

Es ist eine gewisse Gemütlichkeit, die Laos bis heute prägt und das Leben im einzigen Binnenstaat Südostasiens ausmacht. Bei einer Laos-Reise wird bereits bei der Ankunft deutlich, dass die Uhren langsamer gehen. Zentrale Lebensader des Landes ist der Mekong, entlang dessen sich eine reizvolle Natur erstreckt. Kulturliebhaber kommen in der Königsstadt Luang Prabang auf ihre Kosten sowie beim Besuch der buddhistischen Pagoden.


Unsere Laos-Reisen


Maßgeschneidert & individuell

Wer hat eigentlich gesagt, dass das Leben kein Wunschkonzert sei?

 Sie wollen die Kapverden zu Fuß erleben oder den Kilimanjaro beisteigen, an allen Reisfeldern Vietnams entlang radeln und in Uganda die Gorillas bestaunen? Bei einer nur für Sie gestalteten Reise bringen Sie Ihre Vorstellungen und Reisewünsche mit in die Reiseplanung ein und sind mit Ihrem persönlichen lokalen Guide, Ihrem Driver-Guide oder per Mietwagen unterwegs.

Wie beim Schneider stecken wir die Nadeln ab, Sie brauchen nur noch hinein zu schlüpfen in Ihr maßgeschneidertes Reiseerlebnis. Sagen Sie uns, wann es losgehen soll und wohin. Alles andere ist in besten Händen.

Zum Wunschreiseformular


Aus der REISEN MIT SINNEN-Welt

Laos ist ein Biotop. Im Norden, fast ohne Straßen, findet das Leben an den Flussläufen statt. So sind auch wir immer wieder mit dem Longtailboot unterwegs. Eine langsame Entdeckungstour – durch Wälder zu Höhlen – allesamt voller Buddhas. Besonders schön ist es, dass Somkid uns begleitet, der im Kloster aufgewachsen ist. Er ist ein echter Repräsentant der laotischen Kultur.

– Thomas Bönig, Reiseleiter

Die drei Wochen in Laos waren aktiv, vielseitig und perfekt organisiert. Vor allem aber waren sie entspannt und von seelischer Leichtfüßigkeit und Gelassenheit. Das mir geschenkte Lächeln gebe ich in der herbstlich-trüben Heimat gern weiter. Ich habe in Laos „dem Reis beim Wachsen zugeschaut".

– Susanne Klause, Reisegast

Laos mit seinen Menschen und seiner un(ver)mittelbaren Natur ist bezaubernd, friedlich, langsam, warmherzig, in unendlichen Schattierungen grün, unfähig ,“nein“ zu sagen. Es ist tolerant, entspannt-entspannend, stolz, anmutig, freundlich und albern ausgelassen, tief gläubig und pragmatisch. Und es ist ein Land, in dem die Menschen noch Zeit haben.

– Susanne Klause, Reisegast


Mönche beten vor Buddha Statuen in einem Tempel

Land & Leute

Obwohl Laos relativ nah zum Golf von Tonkin liegt, ist es der einzige Binnenstaat in Südostasien. Er zählt etwa 6,15 Mio. Einwohner, die verschiedenen ethnischen Gruppen angehören. Am dichtesten sind die Tiefländer am Mekong besiedelt, wo sich u.a. auch die Hauptstadt Vientiane sowie Luang Prabang befinden, während viele Gebirgsregionen sehr dünn oder gar nicht besiedelt sind.

Topographisch kann Laos in zwei Regionen geteilt werden: Durch nahezu das gesamte Land erstreckt sich das durch Gebirge dominierte Gebiet in nordsüdlicher Richtung und nimmt fast 90 Prozent der Landesfläche ein. Hier werden Höhen von mehr als 2.000 Metern erreicht, der höchste Gipfel ist der 2.819 Meter hohe Phu Bia. Zum Teil ist die Landschaft von dichten Wäldern bestanden. Das restliche Gebiet an der thailändischen Grenze ist Tiefland.

Laos wurde 1954, nach dem Indochina-Krieg und dem Rückzug der Franzosen, unabhängig, rutschte danach allerdings in eine Zeit andauernder Bürgerkriege. Mitte der 1960er Jahre schließlich wurde Laos in den Vietnam-Krieg mit hineingezogen. Nach dem Ende des Kriegs übernahmen 1975 kommunistisch geprägte Kräfte die Macht und riefen die Demokratische Republik Laos aus, die zunächst unter starkem Einfluss des kommunistischen Vietnams stand. Seit Anfang der 1990er Jahre zeigt sich eine politische und wirtschaftliche Liberalisierung.

Laos hat sich in den vergangenen Jahren rasant modernisiert. Der Bau von Staudämmen, Bergwerken und das Anlegen von Plantagenlandwirtschaften blieben jedoch nicht ohne Folgen für die Umwelt. Insofern stellt sich die Herausforderung, den rasanten Wirtschaftsaufschwung nachhaltig zu gestalten und das Land für ökologische Fragestellungen zu sensibilisieren. In diesem Zusammenhang hat die Regierung inzwischen eine ganze Reihe von Umweltschutzgesetzen erlassen.

Sehenswürdigkeiten und Erlebnisse in Laos

  • Wasserstraßen bevorzugt: Auf Bootsfahrten zwischen Karstfelsen und Uferleben zu Orten, die man mit dem Auto gar nicht erreichen kann
  • Nam Et-Phou Louey Nationalpark: Nirgends in Laos kann man so gut Tiere sehen, wie bei einer Nachtsafari in diesem Park
  • 100 Wasserfälle: Wanderung in herrlicher Natur über Leitern von Becken zu Becken den Wasserfall hinauf zum Picknickplatz mit Aussicht. Das ist noch ein richtiges Abenteuer!
  • Luang Prabang: Nicht neu, aber immer wieder neu und faszinierend ist es, über den Nachtmarkt zu bummeln und zwischen den kulinarischen Spezialitäten zu wählen.
  • Elephant Conservation Centre: Sehr behutsam erfahren Sie hier viel über die Kinderstube, Gesundheit und Lebensweise der sympathischen Dickhäuter.
Spitze eines Bootes zeigt Richtung eines Berges
Nahaufnahme von verschiedenen Buddha Statuen
Vater und Sohn holen auf einem Floß den Fischfang ein
Flussufer mit Holzpfahlbauten und Palmen
bunte, lange, schmale Boote liegen am Ufer

Laos Wetter & Klima

Laos liegt im Einzugsgebiet des Monsuns, und es herrscht ganzjährig tropisch-warmes Klima. Am wärmsten ist es in der Mekong-Ebene rund um die Hauptstadt Vientiane. Die Temperaturen steigen hier im April bis auf knapp 40 Grad Celsius, und im Januar erreichen sie nachts Tiefstwerte um die 14 Grad. Im Norden von Laos kann es im Winter mitunter abends recht kühl werden, und es empfiehlt sich, warme Kleidung mitzubringen.

Während der Regenzeit von Mai bis Oktober ist mit hoher Luftfeuchtigkeit und teils starken Regengüssen zu rechnen. Im November beginnt die trockene und kühle Jahreszeit, die bis zum Februar andauert. März und April sind die heißesten Monate.

Wann ist die beste Reisezeit für Laos?

Die beste Reisezeit für Laos ist die Trockenzeit von November bis März.

Essen & Trinken in Laos

Wie in den meisten asiatischen Ländern gehört auch in Laos Reis zu jedem Essen dazu. Die Bedeutung dieses Getreides als Grundnahrungsmittel zeigt sich auf darin, dass das laotische Wort für essen „kin khao“ lautet, was wörtlich übersetzt „Reis essen“ heißt. Laoten bevorzugen Klebreis, doch auch der lockere weiße Reis kommt auf den Tisch. Dazu gibt es dann viel Gemüse und Fisch aus dem Mekong oder Fleisch, verfeinert mit einer außerordentlich großen Auswahl an Kräutern. Zu jeder Tageszeit werden gerne Suppen oder Eintöpfe gegessen, und zum Nachtisch serviert man häufig frisches Obst. Des Weiteren gibt es in Laos viele Möglichkeiten, die französische, chinesische, vietnamesische, thailändische und europäische Küche zu genießen.

Grüner Tee wird häufig getrunken (zumeist aus Thailand importiert), doch auch der kräftige und süßlich-saure Café Lao ist nicht zu verachten. Traditionell wird er mit einer ordentlichen Portion karamellisierter Kondensmilch gereicht.

Leitungswasser sollte man strikt meiden. In Plastikflaschen abgefülltes Trinkwasser und die bekannten Soft Drinks sind überall erhältlich.

Praktische Reiseinformationen für Laos

Sicherheit

Laos gilt zurzeit als politisch stabil. Es gibt weder Religionskonflikte noch Grenzunruhen mit den Nachbarländern. Dennoch möchten wir Sie auf ein paar Dinge hinweisen:

  • Zum Schutz auf Ihrer Reise empfiehlt es sich, die gängigen Vorsichtsmaßnahmen einzuhalten und beispielsweise nachts nicht alleine durch menschenleere Gassen zu gehen.
  • Die Kleinkriminalität steigt leider in den von Touristen stark frequentierten Städten Vientiane, Luang Prabang und Vang Vieng an. Bitte achten Sie deshalb unterwegs in den Städten im üblichen Maß auf Ihre Wertsachen und Taschen. Tragen Sie Ihre Wertsachen nah am Körper, oder deponieren Sie sie sicher im Hotelsafe.
  • Nehmen Sie eine Fotokopie Ihres Reisepasses und der wichtigsten Dokumente mit. Bei Verlust der Reisedokumente ist es dann leichter, Ersatz zu beschaffen. Bewahren Sie diese Kopien in Ihrem Gepäck, getrennt von den Originalen, auf.

Detaillierte Informationen zur aktuellen Sicherheitslage im Land erfahren Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/aussenpolitik/laender/laos-node/laossicherheit/201048 und natürlich auf Nachfrage direkt bei uns.

Sprache und Kultur

Die Amtssprache ist Laotisch und wird fast überall im Land gesprochen. Auf Grund der schwachen Infrastruktur und der Stärke anderer Sprachen unter einigen ethnischen Gruppen beherrscht aber noch nicht jeder Einwohner Laotisch, auch wenn die Benutzung der Sprache stark vorangetrieben wird.

Visum und Einreise

Sie benötigen für die Einreise nach Laos ein gültiges Visum. Das Visum erhalten Sie bei der Einreise ins Land für 30 US-Dollar. Denken Sie also bitte daran, US-Dollar in bar passend mitzuführen. Zusätzlich benötigen Sie für das Visum zwei aktuelle Passbilder, Tickets und Reisedokumente für ein Weiterreiseland. Ihr Pass muss bei der Ausreise (Rückflug) noch mindestens 6 Monate gültig sein.

Nehmen Sie zur Sicherheit eine Fotokopie Ihres Reisepasses (ggf. einschließlich Visum) und der Flugtickets mit. Bei Verlust der Reisedokumente ist es dann leichter, Ersatz zu beschaffen. Bewahren Sie diese Kopien in Ihrem Gepäck, getrennt von den Originalen, auf.

Stromspannung

Die Netzspannung und Frequenz in Laos sind die gleichen wie in Deutschland. Sie können in Laos Ihre elektrischen Geräte ohne Probleme benutzen. Es gibt so gut wie alle Stecker-Varianten, weshalb sich die Mitnahme eines Universaladapters empfiehlt. Es kommt häufiger zu Stromausfällen, nehmen Sie deshalb am besten eine Taschenlampe mit.

Gesundheit

Impfungen

Es sind für Laos keine Impfungen vorgeschrieben. Von den Tropeninstituten empfohlen wird eine Impfung gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A. Für gewisse Personengruppen kann eine Impfung gegen Hepatitis B, Tollwut und/oder die Japanische Enzephalitis sinnvoll sein. Bitte konsultieren Sie Ihren Hausarzt.

Auch ein Mückenschutzmittel – beispielsweise Anti Brumm oder NoBite – sollte in Ihrer Reiseapotheke auf jeden Fall dabei sein. In Laos gilt ganzjährig ein geringes Malaria-Risiko. Ein konsequenter Mückenschutz durch körperbedeckende Kleidung, Anwendung von insektenabwehrenden Mitteln und/oder Aufenthalt in mückengeschützten Räumen in den Abend- und Nachtstunden verringert das Malariarisiko erheblich. Zusätzlich kann die Mitnahme eines Notfall-Medikaments (Standby) sinnvoll sein.

Auch tagsüber raten wir zum konsequenten Mückenschutz, da Dengue von tagaktiven Mücken übertragen wird. Gegen Dengue gibt es keine Impfung oder chemische Prophylaxe.

Reiseapotheke

Eine kleine, wirkungsvolle Reiseapotheke mit Mitteln gegen Magenverstimmungen, Durchfall, Sonnenbrand sowie ein Mückenschutzmittel und Pflaster sollten in jedem Fall dabei sein.

Vorsicht bei nicht abgefülltem Wasser, Salaten, Gemüse und Obst! Gegen Durchfall sollten Sie ein Medikament mitbringen, um sich nicht auf diese höchst lästige Art die Reise zu verderben.

Sonnenschutz

Achten Sie auf ausreichend Sonnenschutz und nehmen Sie genügend Sonnencremes (je nach Empfindlichkeit mindestens Schutzfaktor 30) von zu Hause mit!

Für detaillierte Informationen besuchen Sie bitte die Seite des Auswärtigen Amtes (www.auswaertiges-amt.de) oder wenden sich an Ihren Tropenmediziner.

Währung

Die Landeswährung in Laos ist der Kip (LAK). Nehmen Sie am besten Euro (können am ersten Tag gewechselt werden) und einige US-Dollar in bar mit (auch für die „Visa on Arrival“). In allen Wechselstuben (in den Städten) können Sie Euro oder US-Dollar eintauschen. Es gilt der jeweils aktuelle Bankkurs. Etwas Bargeld ist auf jeden Fall förderlich (kleine US-Dollar-Scheine).

In Vientiane und Luang Prabang können Sie auch mit den gängigen Kreditkarten (mit Ihrer PIN-Nummer) Geld abheben. Außerhalb dieser Städte sollte man genügend Bargeld mit sich führen. Reiseschecks sind nicht mehr sehr üblich.


Diese Reiseziele könnten Sie auch interessieren

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos
OK