Ausblick auf eine steinerne Brücke im Elbsandsteingebirge

Deutschland-Reisen

Das Land der Dichter und Denker

Deutschland führt seit jeher die Liste der bevorzugten Reiseländer der Deutschen an. Der Großteil der bundesdeutschen Bevölkerung zieht in den Ferien die Heimat südlichen Urlaubsländern wie Spanien oder Italien vor. Kein Wunder, so abwechslungsreich wie die deutschen Landschaften – von den Alpen im Süden über Mittelgebirge und Seenplatten im Landesinneren bis zu Nord- und Ostsee im Norden – sind seine kulturellen und kulinarischen Attraktionen. Bei einer Deutschland-Reise müssen Sie nicht erst weit reisen, um Schönes zu entdecken und zu erleben!


Unsere Deutschland-Reisen


Maßgeschneidert & individuell

Wer hat eigentlich gesagt, dass das Leben kein Wunschkonzert sei?

 Sie wollen die Kapverden zu Fuß erleben oder den Kilimanjaro beisteigen, an allen Reisfeldern Vietnams entlang radeln und in Uganda die Gorillas bestaunen? Bei einer nur für Sie gestalteten Reise bringen Sie Ihre Vorstellungen und Reisewünsche mit in die Reiseplanung ein und sind mit Ihrem persönlichen lokalen Guide, Ihrem Driver-Guide oder per Mietwagen unterwegs.

Wie beim Schneider stecken wir die Nadeln ab, Sie brauchen nur noch hinein zu schlüpfen in Ihr maßgeschneidertes Reiseerlebnis. Sagen Sie uns, wann es losgehen soll und wohin. Alles andere ist in besten Händen.

Zum Wunschreiseformular


Aus der REISEN MIT SINNEN-Welt

Das Wattenmeer ist für mich ein sehr faszinierendes Ökosystem. Priele, Salzwiesen, Dünen, Inseln und Halligen – hier leben unzählige Spezies im Schlick und in der Luft. Zu Fuß und per Rad lässt sich die Nordseeküste am schönsten erkunden.

– Alissa Kling, Reisegestalterin

Die blauen Augen der Vulkaneifel ziehen mich immer wieder in ihren Bann. Wie sind sie entstanden? Was verbirgt sich dahinter? Fast schon liegt ein Mythos über ihnen.

– Verena Bökenkamp, Reiseberaterin

Einst ließen sich bekannte Maler hier zu unsterblichen Werken inspirieren, heute ist er einer der schönsten Wanderwege in Deutschland – der Malerweg in der Sächsischen Schweiz.

– Ebru Kara, Marketing


Schiffe auf der Elbe mit dem Ort Bad Schandau im Hintergrund

Land & Leute

Das Gebiet des heutigen Deutschlands wird bereits seit etwa 500.000 Jahren besiedelt. Zeit genug, eine stattliche Anzahl herausragender Kulturgüter hervorzubringen. Die UNESCO-Weltkulturerbeliste zählt knapp 40 deutsche Beiträge – alle eine Reise wert, darunter der Aachener und der Speyerer Dom und als komplette Ensembles die Altstädte von u.a. Bamberg, Lübeck und Regensburg, die größte mittelalterliche Stadtanlage südlich der Alpen. Neben den touristisch interessanten architektonischen Zeugnissen glänzt Deutschland mit Musikern, Künstlern, Literaten und Philosophen von Weltruhm, nicht umsonst gilt es als das Land der Dichter und Denker. 

Multikulti-Nation Deutschland – Die BRD zählt international zu den einflussreichsten Staaten. Sie ist die größte Volkswirtschaft Europas und die viertgrößte der Welt. Mit rund 82 Millionen Einwohnern, das sind im Durchschnitt 230 Personen pro Quadratkilometer, gehört Deutschland zu den dicht besiedelten Flächenstaaten. Heute ist die BRD ein buntes, multikulturelles Land. Nach den USA und Russland ist es die Nation mit der dritthöchsten Zahl an Zuwanderern, die auch ihre je eigenen Einflüsse mitgebracht haben. Die internationalen Neubürger seit den 50er Jahren – zunächst Italiener und Türken, heute vermehrt Nationalitäten aus (Nord-)Afrika und Nahost – haben auch bei der Küche ihre Spuren hinterlassen. Neben Sauerkraut und Schweinebraten haben heute ganz selbstverständlich auch Pizza und Döner ihren Platz

Deutschland gehört zu den meistbesuchten Ländern der Welt. Neben Badetourismus, Wintersport, Wander- und Fahrradurlauben locken unter anderem über 6.000 Museen, mehr als 350 Theater, zahlreiche Freizeit- und Erlebnisparks sowie rund 120 Naturparks und -reservate Gäste in deutsche Gefilde. Bei den Städtereisen nehmen die Hauptstadt Berlin sowie München und Hamburg die vorderen Ränge ein. 

Architektonische Sehenswürdigkeiten haben sich seit der Römerzeit erhalten. Zu den bekanntesten zählen das Stadttor Porta Nigra in Trier und der Grenzwall Limes, beide auf der UNESCO-Kulturerbeliste geführt. Unter den ältesten herausragenden architektonischen Zeugnissen finden sich die karolingische Torhalle in Lorsch, der Speyerer und der Aachener Dom. 

Drei Damen in roten Jacken erkunden den Wattboden während einer Wattwanderung
Ein Holzsteg führt durch die weite Dünenlandschaft auf Föhr

Deutschland Wetter & Klima

Deutschland liegt in der gemäßigten Klimazone Mitteleuropas und befindet sich im Übergangsbereich zwischen maritimen und kontinentalen Klima. Durch den Einfluss des Golfstroms fallen die Temperaturen im Verhältnis zur geographischen Lage relativ mild aus. Ein weiteres Wetterphänomen ist der Föhn, der im Erzgebirge und im Alpenvorland auftritt. Dieser warme, trockene Fallwind erzeugt starke Stürme mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 150 Stundenkilometern. Im Winter und Frühjahr kann er bedeutende Temperaturerhöhungen hervorrufen und damit Einfluss auf die Schneeschmelze nehmen.

Die Durchschnittstemperatur in Deutschland lag lange Jahre bei 8,3 Grad Celsius, variiert aber je nach Region teils erheblich. Im Allgemeinen ist es in Südbaden und in der oberrheinischen Tiefebene am wärmsten und in Oberstdorf am kältesten. Im Winter beträgt die Durchschnittstemperatur rund 0 Grad und im Sommer etwa 16,5 Grad. Zudem vermeldet der Deutsche Wetterdienst einen Trend zu höheren Temperaturen. Seit 1990 lagen die Temperaturen fast in jedem Jahr über dem bisherigen Durchschnitt. Im Jahr 2000 war die mittlere Temperatur mit 9,9 Grad am höchsten. Dabei sind vor allem die Sommer überdurchschnittlich warm, und der Frühling hält wesentlich früher Einzug als noch vor 40 Jahren, was sich auch im Verhalten der Zugvögel niederschlägt. Die bisher höchste in Deutschland gemessene Temperatur trat mit 40, 3 Grad Celsius im Sommer 2015 in Unterfranken auf. Am kältesten war es Heiligabend 2001 am bayerischen Funtensee: - 45,9 Grad!

Wann ist die beste Reisezeit für Deutschland?

Die beste Reisezeit für Deutschland ist in den Sommermonaten zwischen Mai und September.


Diese Reiseziele könnten Sie auch interessieren

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de

Diese Webseite verwendet Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein optimales Online-Erlebnis bieten zu können. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Infos
OK