Liebe Reisefreunde, liebe Gäste,

die aktuelle Situation rund um das Coronavirus hält uns in Atem. Alle Reisetermine bis zum 15. Mai haben wir abgesagt. Über die Durchführung unserer Reisen ab Mitte Mai halten wir Sie selbstverständlich persönlich auf dem Laufenden. Darauf können Sie bei uns zählen.

#wirbleibenzuhause – das gilt zurzeit nicht nur für unsere Reisegäste, sondern auch für unser ganzes Team. Bitte beachten Sie daher unsere geänderten Öffnungs- und Telefonzeiten: montags bis donnerstags von 10-13 Uhr.

Sie sind unsicher, ob Sie Ihre Reise nach dem 15. Mai antreten können oder möchten? Gerne überlegen wir uns mit Ihnen gemeinsam eine passende Lösung und verschieben Ihre geplante Reise auf einen späteren Zeitpunkt – wer Reisen liebt, verschiebt!

Bei Fragen sind wir jederzeit für Sie da. Weitere aktuelle Informationen finden Sie hier oder auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.com/reisenmitsinnen/

Bleiben Sie gesund und freuen Sie sich mit uns auf eine Zeit nach Corona.
Ihr Reisen mit Sinnen-Team

Leider haben Sie noch nicht das nötige Lebensalter erreicht.

Kapverden – ein Reiseland gegen den Winterblues 

Haben Sie schon die Weihnachtsleckereien im Supermarkt entdeckt? Mir kommt es vor, als ob diese jedes Jahr ein bisschen früher auftauchen. Das brachte mich jedoch auf die Idee, Ihnen das Land Kapverden in einem Reisemonat zu empfehlen, den Sie vielleicht noch nicht im Kopf haben.

Gerade wenn die besinnliche Weihnachtszeit vorbei ist, der Arbeitgeber daran erinnert, die Resturlaubstage zu nehmen und wir unbedingt den Winterspeck abtrainieren wollen, sollten Sie einen Blick auf unsere Kapverden Reisen wagen.

Ein Strand mit bunten Booten auf der Insel Santiago

Warum Kapverden?

Kapverden – wo liegt das Land überhaupt? Cabo Verde, wie man dort sagt, ist ein afrikanischer Inselstaat, bestehend aus neun bewohnten Inseln im Zentralatlantik, 570 Kilometer vor der Westküste des afrikanischen Kontinents. Ganzjährig durchgehend milde, warme Temperaturen machen diese Archipel perfekt für Wanderungen und Entdeckungen. Jede der Insel besitzt ihren eigenen Charme und überrascht – gerne stelle ich Ihnen kurz die vier Hauptinseln vor.

Santiago

Santiago ist die größte Insel mit der wuseligen Hauptstadt Praia im Südosten, mächtigen Gebirgen und trockenen Steppengebiete, fruchtbare Täler und Hochebenen. In einem Tal bei Assomada, im Inselinneren, kann man den ältesten und größten Baum der Kapverden bestaunen, einen Kapokbaum, ca. 500 Jahre alt und 40m hoch.

Fogo

Fogo – die Vulkanische erreicht man nach einem 20-minütigen Flug von Santiago. Schon im Flugzeug sieht man, was diese Insel ausmacht: mit seinen 2.829 Metern bestimmt der Vulkanberg Pico de Fogo als höchste Erhebung der Kapverden das landschaftliche Bild der Insel. Im Bergdorf werden wir herzlich von den Bewohnern begrüßt, die trotz kompletter Zerstörung durch den Vulkanausbruch 2014, wieder zurückgekommen sind. Ein faszinierender Sternenhimmel, lebendige Musik in der Dorfkneipe „Ramiro“ und nicht zuletzt der köstliche Fogo-Wein sind nur 3 Dinge, die man nicht vergisst.

São Vicente

São Vicente und seine Hauptstadt Mindelo gilt als Schmelztiegel der Kulturen. Die „heimliche“ Hauptstadt hat viele, internationale Künstler hervorgebracht. Morna, Coladeira, Funana sind nur einige mitreißende Musikstile, die Sie abends in Bars hören können.

Santo Antão

Santo Antão ist die Insel der Kontraste. Mit der Fähre erreicht man nach 1-stündiger Überfahrt dieses bergige Paradies. Der Süden und Westen erscheinen trostlos und karg, im Norden und Osten dagegen wird man in subtropischem Klima von einer reichen Vegetation überrascht, Fichten- und Kiefernwälder begrünen die Ribeiras ebenso wie Dattel- und Kokospalmen, Mango- und Affenbrotbäume, Zitrus-, Mandel-, Papaya- und Orangenbäume.

 

Landschaftsaufnahme der kapverdischen Inseln
Bunte Häuser auf einer Straße Mindelos auf Sao Vicente

Als Kapverden-Spezialist haben wir bei jeder Reise Highlights für Sie kreiert. Auf unserer wanderintensiven Reise „Best Selection“ machen Sie z. B. ein 3-tägiges Trekking auf Santo Antão, bei unserem Gäste-Liebling „Best of“ besuchen Sie das ehemalige Armenviertel in Mindelo und genießen eine exklusive Weinprobe am Fuße des Vulkans. Die „Inseln des Südens“ bezaubern mit der Blumeninsel Brava, die noch als touristisches Niemandsland gilt und bei den „Faszinierenden Inselwelten“ werden Sie von unseren Insider-Reiseleitern begleitet, die auf den Inseln leben und so besondere, spontane Begegnungen schaffen.

Sie finden alle diese Reisen mit vielen Terminen in den Monaten Januar, Februar und März auf unserer neuen Webseite: reisenmitsinnen.de Schauen Sie rein – wir beraten Sie gerne.

Reisen Sie lieber individuell? Als sicheres Reiseland bieten Ihnen die Kapverden vielfältige Möglichkeiten und Angebote für ein individuelles Entdecken zu zweit – sei es mit dem Mietwagen, auf Wanderungen, in exklusiven Hotels. Mit unserer Expertise finden wir genau die richtige Mischung für Sie.

 

Ich freue mich, von Ihnen zu hören.

Herzlichst
Ihre Sandra Westermann und das „Kapverden-Team“ Annica Weber und Denise Sperling.

 

P. S. Und…wenn Sie doch lieber dem Weihnachtstrubel hier entgehen möchten, haben wir noch einige Restplätze auf unseren Kapverden-Gruppenreisen. Sprechen Sie uns an!

Eine Reisegruppe auf dem Vulkan auf der kapverdischen Insel Fogo

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de