Reisen mit Sinnen
14.07.2021

Nachhaltig nächtigen: Die schönsten Biohotels in aller Welt

Nachhaltigkeit liegt uns am Herzen, deshalb arbeiten wir rund um den Globus mit so vielen Biohotels und Eco-Resorts wie möglich zusammen. Einige von unseren Favoriten in aller Welt möchten wir Ihnen heute vorstellen. Nach dem Motto „Sieh, das Gute liegt so nah“ beginnen wir mit unserem österreichischen Partner, dem BIO Hotel Leutascherhof. Weiter weg, aber genauso empfehlenswert sind die umweltbewussten Hotels Corte San Ruffilo in Italien, Mucumbli auf São Tomé und selbstverständlich unser eigenes Herzensprojekt: Das Mami Wata Eco Village auf den Kapverden. Lassen sie sich von diesen wunderbaren Orten, Unterkünften und Konzepten inspirieren! 

 

Komplettansicht auf den Leutascherhof
Standardzimmer des Biohotel Leutascherhof in Tirol
Panoramablick vom Wanderweg auf die Landschaft in Tirol

Biohotel Leutascherhof: Auszeit zwischen Bergen und Tal in Tirol

Das Biohotel Leutascherhof liegt auf 1.130 Metern Seehöhe, umgeben vom Tal der Leutasch und den markanten Gipfeln von Wettersteingebirge und Karwendel. Bereits in der zweiten Generation führen die jetzigen Inhaber Christian und Eveline Wandl, Sohn und Schwiegertochter des Gründerehepaars, das auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Biohotel. Wirklich alle Lebensmittel stammen aus kontrolliert biologischer Erzeugung. Zudem wird auf regionale Zutaten Wert gelegt, deshalb kommt die überwiegende Mehrheit der Bio-Lebensmittel aus Österreich. Verwendet werden auch Lebensmittel aus Wildsammlung in der Region, wie beispielsweise Pfifferlinge. Der Leutascherhof wird durch die Reduktion des CO2-Ausstoßes und den Zukauf von Zertifikaten klimaneutral geführt und der gesamte Energiebedarf des Biohotels wird mit Ökostrom gedeckt. Auch die in den Zimmern und im Wellnessbereich verwendete Kosmetik hat zu 100 Prozent Bio-Qualität. Für die Hoteliers bedeutet nachhaltiges Handeln außerdem, dass Bio-Landwirte und -Erzeuger eine angemessene Bezahlung erhalten. Allem zugrunde liegt die Achtsamkeit in der Begegnung mit Gästen, Mitarbeitern und Partnern: Der Mensch steht im Leutascherhof immer im Mittelpunkt.

Zur Reise: Tirol - Aktive Auszeit in Bio

 

Gebäude von hinten des Corte San Ruffillo
Ansicht auf eines der Gebäude des Biohotel Corte San Ruffillo
Flur des Biohotel Corte San Ruffillo

Ökologischer Agrotourismus im Biohotel Corte San Ruffilo

In der geschichtsreichen Region Emilia-Romagna, an der Grenze zur Toskana gelegen, befindet sich in erholsamer Natur das Biohotel Corte San Ruffilo. Vor elf Jahren haben sich die Besitzer zum Ziel gesetzt, die natürliche Schönheit der Region aufrechtzuerhalten und damit ihren Teil zum Schutz der Umwelt beizutragen. Daher werden hier seitdem auf 200 Hektar Land jede Traube, Olive und Zucchini unter biologischen Bedingungen selbst angebaut. Zudem werden auf dem Gelände Romagnole-Kühe und -Schafe gezüchtet, die ihr Leben auf den grünen Weiden verbringen und mit biologischem Futter verwöhnt werden. Ob zertifizierte Bio-Weine, Honig, Käse oder Wurstwaren – alle Produkte stammen hier aus eigener Herstellung. So können sich die Gäste ruhigen Gewissens mit einem Wein zurücklehnen und die gelassene Mentalität und die wärmende Sonne des Südens genießen. Wer vor Ort noch mehr für seine Entspannung und sein körperliches Wohlbefinden tun möchte, kann sich zu Yoga-Kursen im Grünen anmelden – ein Urlaub, der an Gelassenheit und kulinarischen Genüssen kaum zu überbieten ist!

Zur Reise: Genuss und Natur in der Romagna Toskana

 

Blick durch Bäume auf das Hauptgebäude des Biohotel Mucumbli auf São Tomé
Restaurant des Biohotel Mucumbli auf São Tomé
Terrasse mit Meerblick des Biohotel Mucumbli auf São Tomé

Natürliche Gastfreundschaft im Biohotel Mucumbli auf São Tomé

Das Mucumbli Eco-Resort befindet sich im Nordwesten der afrikanischen Tropeninsel São Tomé im Lemba Bezirk. Ein wesentliches Anliegen bei der Gründung des Biohotels war, den Menschen in der Region eine Beschäftigungsperspektive zu bieten. Im Mucumbli Eco-Resort erwarten die Gäste unvergessliche Eindrücke. Die Bungalows sowie das Restaurant wurden entlang der Steilklippe errichtet und bieten so einen spektakulären Blick über den Atlantik. Das Restaurant wartet mit liebevoll zubereiteten Speisen und Getränken auf. Die Küche verbindet die traditionellen Gerichte des Archipels mit italienischen Einflüssen. Die verwendeten Produkte stammen größtenteils aus dem eigenen Garten, denn neben dem Tourismus ist die Landwirtschaft einer der Bestandteile der Initiative. Auf dem Gelände des Biohotels finden sich auch mehrere Arten endemischer Pflanzen. Hier kann man sich ganz dem Rhythmus der Wellen oder dem Vogelgesang hingeben, ein perfekter Ort, um die Seele baumeln zu lassen.

Zur Reise: Versteckter Inselarchipel

 

Zimmer mit Meerblick im Mami Wata auf Santo Antao
Blick auf Zimmer des Mami Wata Eco-Resort
Blick von der Terrasse des Zimmers aufs Meer

Mami Wata: ein Biohotel mit Leuchtturmcharakter auf den Kapverden

Auf der Wanderinsel Santo Antão erbaut REISEN MIT SINNEN gemeinsam mit unserer Agentur vor Ort und einer deutschen Investorin ein Biohotel, das Leuchtturmcharakter für die gesamten Kapverdischen Inseln haben soll. Noch befindet es sich im Bau, aber die Eröffnung ist für den Herbst geplant. Dank Photovoltaik, einem eigenen Brunnen und einer Meerwasserentsalzungsanlage ist das Mami Wata Eco Village quasi autonom. Auch das Brauchwasser wird für die Bewässerung der Gärten gefiltert. Die Zutaten für die Küche werden ebenfalls weitgehend selbst produziert. Die Bepflanzung ist schon recht weit fortgeschritten. Neben den knapp 1.000 Weinstöcken für unseren eigenen Hauswein blühen bereits etliche Pflanzen im Hotelbereich. Gemüse und Obst aus eigenem Anbau gibt es ebenfalls. Die Möbel wurden fast alle von lokalen Schreinern gebaut. Das passt zu unserem Konzept, das die Schaffung von Arbeitsplätzen für die hiesige Bevölkerung vorsieht. Neben einem guten Gewissen, was hat der Gast davon?: Wohnen auf der Steilküste mit einem umwerfenden Blick auf den Atlantik. Nur das Rauschen der Brandung begleitet ihn durch Tag und Nacht, keine Zivilisationsgeräusche stören hier an diesem Fleckchen Erde inmitten der Natur.

Zur Reise: Best Selection: Die Wanderreise



Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de