Reisen mit Sinnen
27.04.2021

Neues vom Mami Wata Ecovillage

Kais Frühjahrsbesuch auf den Kapverden


Trotz der Pandemie geht es für mich wieder auf die Kapverden. Unser Eco-Resort Mami Wata ist in der letzten Bauphase. Gestern wurde damit begonnen, die Photovoltaik-Anlage zu installieren. Ein weiterer Meilenstein. Trotz der Situation ist es wichtig vor Ort zu sein und wichtige Schritte zu begleiten, damit Mami Wata zu dem wird, was wir uns vorstellen. 

Vorher, während und nach der Reise sind PCR-Tests fällig. Es ist mit Sicherheit nicht die beste Zeit zum Reisen, doch mit bestimmten Vorsichtsmaßnahem lassen sich die Risiken, gerade auf der wenig betroffenen Insel Santo Antão, minimieren und fast ausschließen.
 

Blick vom Eco-Resort auf das Meer
Ausblick aufs Meer vom Mami Wata Eco-Village auf Santo Antão
Ausblick aufs Meer vom Mami Wata Eco-Village auf Santo Antão
Sonnenuntergang vorm Mami Wata Eco-Village
Ausblick vom Hotelzimmer im Mami Wata Eco-Village
Photovoltaikanlage im Mami Wata Eco-Village

Gespräche mit den Architekten, dem Bauunternehmen und anderen wichtigen Akteuren vor Ort stehen an. Der Feinschliff bedarf einer Menge Absprachen. Zudem werden Fotos der Anlage gemacht, damit wir bis zum Sommer unsere Website vorbereiten können. Wir alle gehen davon aus, dass wir im September oder Oktober öffnen werden, um die ersten Gäste zu begrüßen.

Ich freue mich darauf, eine Woche in einem der Zimmer zu wohnen, um zu erfahren, wie sich demnächst unsere Gäste dort fühlen werden. Wohnen auf der Steilküste mit Blick auf den Atlantik. Nachts wird die Brandung den Schlaf begleiten – ohne jegliche Zivilisationsgeräusche. Bestimmt gut ausgeschlafen geht es für uns dann um den Aufbau der Küche, um die Möblierung, natürlich um die Technik, die Photovoltaik-Anlage und die Dekoration. 

Unsere Möbel wurden fast alle von lokalen Schreinern gebaut. Das passt zu unserem Konzept: natürlich möchten wir Arbeitsplätze schaffen und nicht austauschbare, aus Europa importierte Möbel aufstellen. Ihr könnt gespannt sein.

Die Bepflanzung ist schon recht weit. Neben den knapp 1.000 Weinstocken für unseren eigenen Hauswein blühen schon etliche Pflanzen im Hotelbereich, Gemüse und Obst aus eigenem Anbau gibt es ebenfalls.
Ich werde euch berichten, wenn ich zurück bin. Einige Eindrücke werden wir schon während der Reise, z.B. auf Facebook, posten.

Wir freuen uns auf euch – bald im Mami Wata.

Herzliche Grüße
Euer Kai Pardon
 

 



Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

05.05.2021, 11:40

Hallo,
was für ein beeindruckendes Projekt! Bitte informieren Sie mich, sobald Buchungen möglich sind und man sich die Häuser anschauen kann. Vielleicht sind Reisen ja schon im Herbst möglich.
Herzliche Grüße Ingrid Brinkmann

>> Antwort der REISEN MIT SINNEN-Redaktion:

Liebe Frau Brinkmann,

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen zu unserem Herzensprojekt. Ihre Begeisterung war durch Ihre Worte zu spüren. Aufgrund der aktuellen Lage verschiebt sich die Eröffnung auf September. Gerne geben wir Ihnen Bescheid, sobald Mami Wata offiziell eröffnet hat und wir Gäste empfangen können.

Übrigens finden Sie die Unterkunft auch in einigen unserer Gruppenreisen integriert (Kapverden – Best of Schatzinseln, Kapverden – Best Selection oder Kapverden – Cultura e Musica Real). Vielleicht haben Sie Lust, die Kapverden unter qualifizierter deutschsprachiger Reiseleitung in einer kleinen Gruppe kennenzulernen.

Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Niyoucha von REISEN MIT SINNEN

01.05.2021, 12:39

Wir lesen mit großem Interesse die Berichte über den Bau der Eco Lodge.
Wir waren bereits zweimal auf den Kapverden und möchten - sobald es die Pandemie zulässt - wieder dahin reisen. Speziell Santo Antao hat es uns angetan.
Wir freuen uns auf die nächsten Neuigkeiten. Mit freundlichen Grüßen Karl und Edeltraud Lindner aus Linz/Österreich

>> Antwort der REISEN MIT SINNEN-Redaktion:

Liebe Familie Lindner,

vielen Dank für Ihre lieben Zeilen zu unserem Herzensprojekt. Wir von REISEN MIT SINNEN scharren auch schon mit den Hufen und freuen uns, sobald wir wieder das Meeresrauschen auf Santo Antão genießen dürfen.

Wir halten Sie definitiv auf dem Laufenden und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute. Bleiben Sie gesund!

Liebe Grüße
Niyoucha von REISEN MIT SINNEN

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de