Reisen mit Sinnen
12.08.2022

Inselwandern: Die schönsten Ziele

Von A wie Azoren über K wie Kapverden bis zu S wie São Tomé e Príncipe

Dschungel, Wälder, Gebirge, Flüsse, Sand und Meer: Die schönsten Ziele, auf denen sich das Inselwandern lohnt, vereinen viele unterschiedliche Landschaftstypen auf einem relativ kleinen Fleck Erde. Aufgrund der vielfältigen Möglichkeiten – sei es Wandern, Trekken, Klettern, Sonnenbaden oder Schwimmen – ziehen sie jährlich viele naturbegeisterte Reisende an. Wir zeigen Ihnen die schönsten Inseln in Europa und Afrika, auf denen sich das Wandern besonders lohnt!
 

Ausblick auf eine Bucht auf der Vulkaninsel Faial

Inselwandern in Europa: Die schönsten Ziele

Eine Wandergruppe besteigt einen Berg und blickt auf das darunter liegende Tal.

A wie Azoren

Der portugiesische Inselarchipel mit vulkanischem Ursprung verfügt über mehrere Inseln, die sich für einen Wanderurlaub anbieten. Die schönsten Ziele fürs Inselwandern auf den Azoren sind unserer Meinung nach aber die drei am nächsten zusammenliegenden Eilande der Zentralgruppe: Pico, Faial und São Jorge bieten lange Bergketten, den höchsten Berg Portugals, aber auch Küstenwanderungen entlang bunter Pflanzen. Insbesondere in der Zeit von Ende Juni bis September lassen sich hier strahlend blaue Hortensienblüten bestaunen. Hingegen sind die Azoren kein klassisches Ziel für einen Badeurlaub an weitläufigen, goldgelben Stränden. Wer sich dennoch eine Abkühlung wünscht, findet diese in naturnahen Felsbecken in erkalteten Lavaströmen oder gepflegten Stadtstränden.

Unsere beliebtesten Azoren-Reisen:

Wandergruppe zwischen hohem Gras auf einem Wanderweg

J wie Jersey

Die Landschaft der zum Vereinigten Königreich gehörenden Kanalinsel Jersey ist besonders vielfältig. Im Norden laden Steilküsten und Klippenpfade zum perspektivreichen Inselwandern ein, während der Süden sich durch kilometerlange Sandstrände auszeichnet. Im Inselinneren befinden sich schattige Waldpfade, die besonders im Sommer für angenehme Wanderungen sorgen. Man meint es von einer britischen Insel eigentlich nicht, aber dank des Golfstroms lässt sich dort ein mildes Klima genießen. Wem eine Insel zudem nicht ausreicht, der kann ebenfalls die benachbarten Eilande Guernsey und Sark besuchen. Unser Tipp: Neben Wanderungen sind auf allen drei Inseln auch ausgedehnte Radtouren der Hit!

Unsere beliebtesten Jersey-Reisen:

Ausblick auf die Wolken beim Bergwandern auf El Hierro.

K wie Kanaren

Die zu Spanien gehörenden kanarischen Inseln vor der Westküste Afrikas werden wegen ihres besonders milden Klimas auch die „Inseln des ewigen Frühlings“ genannt. Zum Inselwandern bieten sich als Reiseziel insbesondere die Inseln La Gomera, Lanzarote und El Hierro an. Ganzjährig können naturbegeisterte Wanderer die Eilande mit vulkanischem Ursprung erkunden. Auf La Gomera erstreckt sind ein 600 Kilometer langes Wegenetz, das die besonders grüne Insel mit Hippie-Flair zu einem der schönsten Ziele der Kanaren macht. Über Lanzarote verteilt befinden sich zahlreiche Vulkane, die für schroffe Kraterlandschaften und die charakteristisch schwarzen Lavastrände sorgen. El Hierro hingegen gilt bis heute noch als wahrer Geheimtipp. Auf der nur spärlich besiedelten Insel lassen sich ruhige und entspannte Urlaube verbringen, in denen man so richtig abschalten kann. Also legen Sie das Handy weg – Sie haben dort in der Regel eh keinen Empfang!

Unsere beliebtesten Kanaren-Reisen:

M wie Madeira

Madeira ist ein Paradies zum Wandern. Europas „Blumeninsel“ hat sogar bis in den Winter hinein milde Temperaturen. Sie gehört zu den schönsten Zielen zum Inselwandern, weil für jedes Fitnesslevel das richtige dabei ist. Machen Sie eine einfache Wanderung entlang von stillen Hirtenpfaden, eine moderate Wanderung entlang einer der vielen Levadas (künstliche Wasserläufe, mit denen Wasser aus dem Norden und dem Zentrum in den Inselsüden geleitet wird) oder erklimmen sie steile Gipfel. All dies ist hier möglich – immer von einer frischen Meeresbrise begleitet.

M wie Mallorca

Im Norden des zu Spanien gehörenden Mallorcas, weitab des Ballermanns und des Massentourismus‘, gibt es viel ursprüngliche Natur und traumhafte Gebirge, die das Eiland zu einem der schönsten Ziele zum Inselwandern in Europa machen. Insbesondere im Frühling und Herbst, wenn der Badetourismus nicht ganz so ausgeprägt ist, lassen sich hier entspannte Urlaube mit spannenden Wanderungen kombinieren. Das Tramuntana-Gebirge, das sich vom Westen bis in den Norden der Insel zieht, hält atemberaubende Panoramen und spannende Wanderwege bereit.

Eine Wandergruppe schreitet auf befestigten Wegen einen steilen Hang auf den Kapverden hinab.

K wie Kapverden

Die meisten Kapverden-Touristen zieht es auf die Inseln Sal und Boa Vista, deren Landschaft leider seit mehreren Jahren von Hotelbunkern und Massentourismus geprägt ist. Die weniger bereisten Inseln hingegen sind echte Geheimtipps für Naturliebhaber, Wanderer und Kulturbegeisterte. Zu den schönsten Zielen beim Inselwandern auf den Kapverden zählen Fogo, die Feuerinsel, Santo Antão, das Wanderparadies und Santiago, das größte Eiland des Archipels. Auf Fogo befindet sich der Pico do Fogo, der bereits von seinem Fuß aus so richtig beeindruckend aussieht. Hat man die 2.829 Höhenmeter allerdings geschafft, erwarten einen gigantische Panoramen und, bei guten Sichtverhältnissen, sogar der Blick auf die umliegenden Inseln. Santo Antão ist geprägt von steilen Felswänden und tiefen Schluchten, die man auf ehemaligen Eselspfaden durchqueren kann. Zu guter Letzt kann man auf Santiago durch die Gebirgszüge der Serra Malagueta streifen und die eine oder andere Frucht von den üppigen Mangobäumen, die dort wachsen, stibitzen.

Unsere beliebtesten Kapverden-Reisen:

S wie São Tomé e Príncipe

Mitten im Atlantik vor der Westküste Afrikas liegt der kleine Inselstaat São Tomé e Príncipe mit seinen traumhaften Stränden, ursprünglichem Regenwald und Kakaoplantagen, die die Grundzutat für hervorragende Schokolade hervorbringen. São Tomé, die Hauptinsel des Archipels, wird viermal pro Woche mit dem Flugzeug von Lissabon aus angesteuert. Hier lassen sich Wanderungen durch den Dschungel inmitten faszinierender Flora und Fauna mit entspannten Auszeiten am Strand kombinieren. Auch die Schwesterinsel Príncipe lädt zum Inselwandern ein. Auf einer Wanderung entlang von Stränden und durch den Regenwald erreichen Sie die Ruinen der Roça Maria Correia aus der Kolonialzeit.

Unsere beliebtesten São Tomé e Príncipe-Reisen:

 

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter – melden Sie sich einfach direkt bei unseren Reise-Experten, telefonisch oder per E-Mail.



Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de