Mosambik

Tradition & Meeresbrise

16-tägige Natur- und Erlebnisreise mit qualifizierter Reiseleitung in Deutsch

Seien Sie kein Kunstbanause – lassen Sie sich in Machilla Magic von den Ideen und Visionen mosambikanischer Maler und Handwerker anstecken. Ambitioniert geht es auch beim Naturschutz zu – Sie erfahren von einem Biologen, welche Maßnahmen ergriffen werden.

Highlights

  • Ein Architektur-Student zeigt die Sehenswürdigkeiten Maputos
  • Fußpirsch zu Giraffe, Elefan & Zebra im Limpopo-Nationalpark
  • Segeltörn zum geschützten Bazaruto-Archipel
  • Mit dem Kajak einen der größten Seen Mosambiks erkunden
  • Faszinierender Sternenhimmel der südlichen Hemisphäre
  • Mit Fischern, Künstlern und einem Biologen den Alltag besprechen
  • „Ocean-Safari“ – mit Walhaien und Delfinen auf Tuchfühlung
  • Per Dhow die Bucht von Inhambane ersegeln
  • Upcycling - farbenfroher Schmuck aus Abfallprodukten

Reiseverlauf

Verpflegung: F = Frühstück, L = Lunchpaket, M = Mittagessen, A = Abendessen

1.Tag: Anreise

Medium mozi 15 104

Am Abend fliegen wir von Frankfurt via Johannesburg nach Mosambik

-/-/-

2. Tag: Ankunft in Mosambik und erste Eindrücke

Medium tag 12

Am Vormittag erreichen wir Maputo, die Hauptstadt Mosambiks und können uns nach einem kurzen Transfer zum Hotel erst einmal frisch machen!

Nach einem traditionellen Snack brechen wir zu einer kleinen Rundfahrt auf. Maputo ist das politische und kulturelle Zentrum des Landes. Nicht nur in der Architektur sind das koloniale Erbe der Portugiesen und das Selbstbewusstsein des seit 1975 unabhängigen Landes zu erkennen. Die Innenstadt wurde direkt am Ufer des Indischen Ozeans gebaut und versprüht einen Hauch mediterranes Flair. Im ältesten Teil der Stadt besuchen wir das älteste Theater Maputos. Das Teatro Avenida wirkt von außen unscheinbar, doch im Inneren schlägt das kulturelle Herz der Hauptstadt. Des Weiteren lernen wir bei einem Besuch des Naturhistorischen Museums, welches in einem gotischen Prachtbau beheimatet ist, einiges über die einheimische Tierwelt.

Am Abend sind wir zu einem Begrüßungsessen eingeladen und haben danach die Möglichkeit eine typische, lokale Bar zu besuchen.

2 Übernachtungen im Palmeiras Guesthouse

-/M/A

3. Tag: Stadttour durch Maputo

Medium mosambik maputo c simon g shutterstock 135679997

Wir lernen die mosambikanische Hauptstadt aus einer anderen Perspektive kennen. Zusammen mit einem Architektur-Studenten unternehmen wir eine Stadtführung durch Maputo. Im Bus sowie zu Fuß besuchen wir verschiedene architektonisch und historisch interessante Sehenswürdigkeiten der Stadt.

Am Abend gehen wir zeitig schlafen, denn der nächste Morgen beginnt früh.

F/-/-

4.Tag: Auf zum Limpopo-Nationalpark

Medium elefant 054mag 2924

Sehr früh am Morgen fahren wir Richtung Norden in den Limpopo-Nationalpark. Dieser ist Teil des internationalen Schutzgebietes Greater Limpopo Transfrontier Park, welches über die Grenze bis nach Südafrika und Simbabwe reicht.

Nach unserer Ankunft im Machampane Wilderness Camp direkt am Fluss brechen wir zu einer Safari der anderen Art auf: zu Fuß und in Begleitung eines erfahrenen Rangers. Dabei lernen wir die lokale Flora kennen und mit etwas Glück sichten wir auch das ein oder andere Tier.

Fahrt: 7 Std., 420 km.
Wanderung: 2-3 Std. Fußpirsch

2 Übernachtungen in komfortablen Safari-Zelten im Machampane Wilderness Camp

F/L/A

5. Tag: Fußpirsch auf den Spuren der „Big Five“

Medium mozi 15 133

Zum Sonnenaufgang und am Nachmittag brechen wir zu Fuß in den Park auf, stets auf Suche nach der einzigartigen Tierwelt im südlichen Afrika. Wir werden von Rangern begleitet, die uns nicht nur die richtigen Verhaltensweisen beim Kontakt mit wilden Tieren zeigen, sondern auch die Flora und „kleinere“ Fauna der Savanne erklären. In der Zeit zwischen den Wanderungen können wir im Camp die Seele baumeln lassen. Mit ein wenig Glück schaut auch mal ein Elefant am Wasserloch vorbei.

Wanderung: 2x 2-3 Std., meist unbefestigte Wege, einfach bis moderat.

F/M/A

6. Tag: Fahrt zur Küste

Medium sunset over lake 8151

Wir verlassen den Nationalpark und machen uns auf den Weg Richtung Küste. Gegen Mittag erreichen wir das kleine Dorf Chidenguele. Die Landschaft hier ist geprägt von Cashew-Bäumen, Palmen und kleinen Seen mit tropischen Lagunen.

Am Ufer des größten Sees liegt unser Ziel, die Naara Eco Lodge. Wir brechen zu einer Kajak-Tour auf dem See auf und können im Anschluss am See relaxen. In der Nacht am Lagerfeuer können wir den faszinierenden Sternenhimmel auf der südlichen Erdhalbkugel genießen.

Fahrt: 6 Std., ca. 380 km

1 Übernachtung in der Naara Eco Lodge

F/-/-

7. Tag: Weiter gen Norden und Wanderung durch den Küstenwald

Medium k ste  c svetlana arapova  shutterstock 186933833

Am Vormittag werden wir ein Dorf in der Umgebung besuchen, wo wir einen Eindruck vom lokalen Alltagsleben erhalten. Im Anschluss fahren wir parallel zur Küste in den Norden. Wir erreichen Zavora, wo ein französisches Ehepaar in Zusammenarbeit mit der lokalen Kommune eine ökologisch und sozial nachhaltige Lodge geschaffen hat. Die Unterkunft liegt in einer dicht bewachsenen Dünenlandschaft.

Nach Ankunft brechen wir zu Fuß in den Küstenwald zu einer geführten Vogelbeobachtung auf und lernen die vielfältige Vogelwelt kennen.

Fahrt: 3 Std., 220 km, Asphalt und Piste.
Wanderung: 2 Std., einfach.

2 Übernachtungen in der Dunes de Dovela Eco-Lodge (mit Gemeinschaftsbad)

F/M/A

8. Tag: Begegnungen in einem Fischerdorf

Medium segelboot  c felix lipov  shutterstock 115945069

Am Vormittag besuchen wir ein typisch mosambikanisches Dorf und erfahren Vieles vom Alltag, den Traditionen und dem Rhythmus des Lebens hier. Zusammen mit einem Einheimischen werden wir die Schule, den Brunnen und andere zentrale Orte des Dorfes besichtigen.

Der Rest des Tages steht Ihnen zum Entspannen zur freien Verfügung. Entspannen Sie am Strand oder brechen Sie zu einer Kajak-Tour auf.

F/M/A

9. Tag: Über das Kolonialstädtchen Inhambane nach Tofo

Medium mosambik tofo c wernermuellerschell shutterstock 463933508

Wir verlassen Zavora und erreichen noch am Vormittag Inhambane. In der Bucht landete Ende des 15. Jahrhunderts Vasco da Gama erstmals an der ostafrikanischen Küste. Lange Jahre war der Ort, auch während der Sklavenzeit, das wichtigste Handelszentrum im Land. Weitgehend vom Bürgerkrieg verschont, eignet sich der Ort hervorragend, um einen Einblick in das Erbe der portugiesischen Kolonialherrschaft zu erhalten. Zu Fuß erkunden wir bei einer Stadtführung die historische Innenstadt.

Im Anschluss geht die Fahrt weiter Richtung Norden, am Nachmittag erreichen wir Tofo. Nach einem Marktbesuch kommen wir in unserem charmanten Gästehaus direkt am Strand an und können den restlichen Tag relaxen.

Fahrt: 1,5 Std., 100 km, Piste und Asphalt.

3 Übernachtungen im Corasiida Guesthouse

F/-/-

10. Tag: Auf „Ocean-Safari“

Medium walhai  c krzysztof odziomek  shutterstock 71323384

Heute steht einer der Höhepunkte der Reise auf dem Programm: eine Safari im Indischen Ozean zu Walhaien. Mit dem Boot fahren wir nach einer kurzen Einführung hinaus auf den Ozean und machen uns auf die Suche nach den sanften Riesen. Danach geht es ins Wasser, wo wir die Tiere aus unmittelbarer Nähe erleben werden. Mit etwas Glück kann man auf diesen „Safaris“ auch Manta-Rochen, Delfinen und Buckelwalen begegnen.Nach unserer Rückkehr treffen wir einen Biologen, der uns einen Einblick in seine Arbeit gibt und mit dem wir uns über den örtlichen Naturschutz austauschen können. 

Am Nachmittag besuchen wir zunächst ein Recyclingprojekt, bevor wir eine kurze Wanderung zum Strand von Tofinho machen.

Bootsfahrt: ca. 2,5 Std.
Wanderung: 2 Std., einfach.

F/-/-

11. Tag: Segeltour zu einer vorgelagerten Insel

Medium pangane  c alberto loyo  shutterstock 49120021

Mit einer traditionellen Dhow segeln wir heute zu einer vor der Bucht von Inhambane liegenden Insel und besuchen das lokale Fischerdorf. Auch hier zeigen uns die Bewohner der Gemeinde ihre traditionelle Lebensweise und wir bekommen bei einem gemeinsamen Mittagessen lokale Spezialitäten gereicht. Bei einer kleinen Wanderung auf der Insel besuchen wir außerdem die lokale Schule, Kirche und Krankenstation.

F/M/-

12. Tag: Fahrt nach Vilanculos, dem Tor zum Bazaruto-Archipel

Medium vilanculos  c erichon  shutterstock 331539458

Auf dem Weg von Tofo nach Vilanculos werden Sie sicherlich die Veränderungen in der Landschaft bemerken. Riesige Baobab-Bäume wachsen in der Umgebung von Vilanculos und verleihen der Gegend eine besondere Aura. Wir werden eine kurze Wanderung durch den Baobab-Wald unternehmen, ehe wir am frühen Nachmittag den Strand von Vilanculos erreichen.

Der Rest des Tages steht Ihnen am Strand zur freien Verfügung.

Fahrt: 4-5 Std., 320 km, Asphalt.
Wanderung: 1 Std., einfach.

3 Übernachtungen im Vilas do Indico Resort

F/-/A

13. Tag: Segeltörn zu den vorgelagerten Bazaruto-Inseln

Medium 2.airview

Der UNESCO- und WWF-geschützte Bazaruto-Archipel ist einer der artenreichsten Orte im Indischen Ozean. Ein riesiges Riff umgibt die Inseln. Wir begeben uns heute auf einen Segeltörn zu dieser Inselgruppe und erkunden eine von ihnen genau. Wir durchstreifen die Dünenlandschaft, den dahinterliegenden Wald und schnorcheln entlang des artenreichen Riffs. Im Schatten von Palmen machen wir eine ausgiebige Mittagspause.

Bitte beachten Sie, dass bei Windstille ein Motorboot eingesetzt wird.

Bootsfahrt: 2x 2 Stunden.

F/L/A

14. Tag: Besuch eines Künstlerdorfes und Freizeit

Medium mosambik maputo markt c thoron shutterstock 71139832

Am Vormittag besuchen wir das gemeinnützige Künstlerdorf Machilla Magic. Heute leben in dieser Kommune bis zu 50 verschiedene Künstler aus der unmittelbaren Umgebung sowie aus anderen Teilen des Landes. Traditionelle Motive werden mit modernen Themen kombiniert. Hier haben Sie die Möglichkeit in der Produktion mitzuhelfen und mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen. Der restliche Tag steht Ihnen zur Erholung am Strand zur freien Verfügung.

F/-/A

15. Tag: Abreise

Medium ponta do auro  c julia jane  shutterstock 345342524

Der Morgen steht Ihnen am tropischen Strand zur freien Verfügung. Alternativ können Sie das kleine Dorf Vilanculos mit seinem Markt und Hafen erkunden. Am späten Vormittag fahren wir zum Flughafen. Von hier startet Ihr Flug über Johannesburg zurück nach Deutschland.

F/-/-

16. Tag: Ankunft

Medium msk 151106 6 gruppenbild dunas de dovela

Nach einem Nachtflug landen wir am Morgen in Deutschland.

-/-/-

Termine & Leistungen

Frühbucher sparen bis zu 147,- €

Secured Durchführung gesichert! Mindestteilnehmerzahl erreicht.
Check Noch buchbar. Seien Sie dabei!
Leftover Durchführung gesichert! Nur noch wenige Restplätze.
Inquiry Nur noch auf Anfrage buchbar.
Guaranteed Garantierte Durchführung ab 2 Personen!
Closed Zu spät. Nicht mehr buchbar!
von bis Plätze ReiseleiterIn Teilnehmer min/max Preis EZ-
Zuschlag
anfragen 18.10.18 02.11.18 inquiry Francisco Pedro Duave 4/8 TN 4.890 € 590 €

Enthaltene Leistungen

  • Flug Frankfurt–Maputo, Vilanculos-Frankfurt mit South African Airways in der Economy Class
  • Alle Transfers laut Programm
  • Insg. 13 Übernachtungen (4x mit Pool): 11x DZ, Du/WC, 2x mit Gemeinschaftsbad
  • 13x Frühstück, 2x Lunchpaket, 5x Mittag-, 8x Abendessen
  • Programm-Details: 2 Stadtführungen in Maputo, Stadtführung in Inhambane, 3 Fußpirschen im Limpopo-Nationalpark, mehrere kurze Spaziergänge und Wanderungen, 2 Dorfbesuche, Kajaktour, „Ocean-Safari", Bootsfahrt in der Bucht von Inhambane und zum Bazaruto-Archipel, Projektbesuche
  • Eintritte laut Detailprogramm
  • Qualifizierte InSight-Reiseleitung in Deutsch
  • Infomaterial

Nicht enthaltene Leistungen

  • fakultative Ausflüge
  • Getränke und Verpflegung, soweit nicht anders im Programm erwähnt
  • Visum für Mosambik (zzt. 45 €)
  • Trinkgelder und sonstige persönliche Ausgaben

Optionale Zusatzleistungen

  • Zubringer ab Wien oder Zürich | Auf Anfrage
  • Upgrade in einen Bungalow in der Dunes de Dovela Eco-Lodge im Doppelzimmer | 180 €
  • Rail&Fly-Ticket (2. Klasse) | 75 €
  • Rail&Fly-Ticket (1.Klasse) | 135 €
  • Innerdeutsche Zubringer | Auf Anfrage
  • Flug ab/bis München (ohne Aufpreis) | Auf Anfrage
  • CO2-Kompensation (50 %) mit atmosfair | 54 €
  • Flüge in der Business Class (ab 2.500 EURO) | Auf Anfrage
  • Upgrade in einen Bungalow in der Dunes de Dovela Eco-Lodge im Einzelzimmer | 240 €
Schließen Sie mit uns einen Pakt für klimaneutrales Reisen. Klimaschutz ist uns ein Herzensanliegen. Bei all unseren Reisen übernehmen wir 50% der CO2-Kompensationskosten Ihres Internationalen Fluges. Hiermit setzen wir ein Zeichen im internationalen Klimaschutz und möchten Sie motivieren und bitten, die anderen 50% zu übernehmen. Gerne unterstützen wir Ihr Engagement. Selbstverständlich fließt unser Beitrag nicht in Ihren Reisepreis ein.

Hinweise

Generelle Hinweise

  • Änderungen, die den Charakter der Reise nicht beeinträchtigen, sind vorbehalten.

Preisinformationen

  • Auf jede Buchung, die 6 Monate vor Reisebeginn eingeht, gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 3%!

  • Höhe der Anzahlung in % des Reisepreises: 20%
  • Letzte Rücktrittsmöglichkeit durch den Veranstalter: 21 Tage vor Reisebeginn
  • Restzahlung in Tagen vor Reisebeginn: 21 Tage

Visumsinformationen

Deutsche, Österreicher und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die touristische Einreise einen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass und ein gebührenpflichtiges Visum (zzt. 60 €), dass bei den zuständigen Vertretungen (Berlin, München und Stuttgart) vorab beantragt werden sollte.

Die Standartbearbeitungszeit beträgt in der Regel 2 Wochen, kann aber bei einer Eilbeantragung (15-30 € extra) verkürzt werden. Falls Ausflüge in angrenzende Länder vorgenommen werden, muss vorab ein Visum zur mehrfachen Einreise beantragt werden (zzt. 165 €). Ca. 4 Wochen vor Abreise erhalten Sie detaillierte Informationen zur Visabeantragung von uns per E-Mail.

Die Einreisebedingungen für weitere Nationalitäten teilen wir Ihnen gerne auf Anfrage mit.

Besondere Impfungen sind bei Einreise aus Europa aktuell nicht vorgeschrieben. Bitte beachten Sie, dass jeder Reisende grundsätzlich für die Einhaltung der Einreisebestimmungen selbst verantwortlich ist.

Hotels

Machampane Wilderness Camp

Medium au enansicht

Das Machampane Wilderness Camp liegt behütet im Limpopo Nationalpark. Von der Unterkunft aus hat man einen Blick über den Machampane Fluss und kann sich mit verschiedenen Sinnen an der Tierwelt an den umliegenden Wasserlöchern erfreuen. Die Safari-Zelte bieten eine exklusive Wildnis-Erfahrung und sind gut ausgestattet.

Lage: Limpopo Nationalpark
Kategorie: Camp
Ausstattung: Restaurant
Zimmer: 5 Luxus-Zelte für je 2 Personen

Naara Eco Lodge

Medium view from house 8474

Die Naara Eco Lodge beherbergt 10 luxuriöse Zelte. Von Ihrer Veranda aus haben Sie Blicken Sie über den Süßwassersee Nhambavale Lake. Vor Ihnen liegen die Sanddünen des Indischen Ozeans. Der Strand von Chidenguele ist fußläufig erreichbar, es ist ein Ort, um die Seele baumeln zu lassen.

Lage: Südküste Mosambiks, 260 Kilometer nördlich von Maputo

Kategorie: Lodge

Ausstattung: Restaurant und Bar, Außenpool, Wellnessangebote, Terrasse, Garten

Zimmer: 10 Luxuszelte

Dunes de Dovela

Medium bungalow

Die Eco-Lodge Dunes de Dovela befindet sich nahe Inhambane am Ende eines Weges inmitten einer Weißdüne. Umgeben von Urwald bietet die Unterkunft sowohl von den luxuriösen Bungalows wie auch auf den Holzplattformen befestigten semi-luxuriösen Kuppel-Zelten einen Blick über den Indischen Ozean. Die Lodge setzt sowohl Wert auf den Erhalt der Umwelt wie auch die Einbeziehung der örtlichen Gemeinde.

Lage: nahe Inhambane
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant
Zimmer: 3 Bungalows, 4 Zelte

Villas do Indico

Medium dsc 0437

Das Eco Resort & Spa Villas do Indico befindet sich nördlich von Vilanculo am weißen Sandstrand des Bazaruto Archipels. Umgeben von tropischen Gärten bietet die Unterkunft einen Panoramablick über die Umgebung. Sowohl in den Deluxe Suiten als auch den Expeditions-Bungalows wird ein moderner Komfort mit mosambikanischen Charme geboten.

Lage: nahe Vilanculos
Kategorie: Lodge
Ausstattung: Restaurant, Bar, Pool, Spa
Zimmer: 10 Deluxe-Suiten

Davor & Danach

Strand-Verlängerung

Medium mosambik vilanculos boot c ecoprint shutterstock 2836970

Verbringen Sie noch weitere Tage am Strand von Vilanculos und genießen Sie die freie Zeit am Indischen Ozean.

Enthaltene Leistungen:
• Übernachtung mit Frühstück

Unterkunft: Übernachtung im Vilas do Indico Resort

Preis (bei 2 Personen): ab 110 € pro Nacht pro Person im Doppelzimmer

Segeltörn im Norden (ab Januar 2018)

Medium ibo island sandbank beach scenery  7
Thumb afternoon relax ibo island lodge
Thumb catholic cathedral ibo island
Thumb dhow from afar ibo island lodge

An Bord einer Dhow, dem traditionellen Segelschiff der Suaheli, durchstreifen Sie eine Welt unbewohnter, tropischer Inseln und begeben sich im kristallklaren Wasser auf Safari der anderen Art: mit Kajak und Schnorchel. Im Schatten von Mangobäumen verbringen Sie einige Nächte in Komfort-Zelten. Entschleunigung pur.

Enthaltene Leistungen:
• Beschriebenes Programm inkl. Transfers
• Charterflug Pemba-Ibo Island-Pemb
• 2x Komfort-Zelt im privaten Camp, 3x komfortable Lodge
• 5x Frühstück, 5x Mittagessen, 5x Abendessen
• 3 Tage Dhow-Safari mit lokaler Englisch sprechender Crew 
• Camping-, Schnorchel- & Kajak­ausrüstung

Unterkunft: 3 Übernachtungen in der Ibo Island Lodge, 2 Übernachtungen in Komfort-Zelten

Preis (bei 1 Person): ab 3.400 € pro Person im Doppelzimmer

Reiseberichte

Fischer in Mosambik beobachtete Dr. Gerhard Axt auf seiner Reise - und vieles mehr

Wundervolles Mosambik

Dr. Gerhard Axt, 21.09.2016

Die folgenden Reiseeindrücke sind subjektiv, mögen aber dem Interessierten einen Einblick eines Landes vermitteln, das, bei den gegebenen Unruhen, sich auszeichnet durch faszinierende Landschaften, eine vielfältige Tierwelt und freundliche Menschen.

mehr lesen
Mosambik Gruppenreise Im Schatten der Mangobäume

Am Wasserloch ist die Hölle los - Mosambik Gruppenreise

Reiseleiter Wolfgang Stoll, 03.12.2015

Auf Tuchfühlung mit Walhaien und anderen Abenteuern.

mehr lesen

ReiseSchätze

4 - 8 Gäste

Die nächsten Reisetermine:

  • 18.10.18

Frühbucher-Rabatt:

Sparen Sie bis zu 147,- €

Mobilität:

Reise nur für mobil Reisende (ohne eingeschränkte Mobilität) geeignet

Reisecode:

MSK 2017

Anforderungen

Immer wieder brechen wir zu kurzen Spaziergängen und Wanderungen (ca. 1-4 Std., einfach) auf. Besonders spannend sind die Fußpirschen (2-3 Std.). Eine normale Kondition und Anpassungsfähigkeit an die fremden klimatischen Bedingungen sind ausreichend.

Reiseinhalte

  • Ich möchte gerne viele fremde und exotische Tiere sehen. Auf Safaris zu Fuß, im Jeep oder per Boot – begleitet von einem Ranger freue ich mich auf Elefanten, Tiger, Nashörner und Giraffen. Auch besondere Tierbeobachtungen, wie die Begegnung mit den letzten frei lebenden Gorillas, interessieren mich. Gerne möchte ich auch Schutzprojekte besuchen und mehr über deren Arbeit erfahren.
  • Ich möchte auf meiner Reise auch etwas freie Zeit genießen, für eigene Aktivitäten, Erholung in der Hängematte oder ein Sonnenbad am Strand. Ich habe die Möglichkeit fakultative Ausflüge vorab oder auch vor Ort zu buchen! Oder ich erkunde die Umgebung bei einem kleinen Spaziergang, vielleicht besuche ich auch den lokalen Markt. Ich entscheide vor Ort!
  • Auf dem Wasser fühle ich mich heimisch. Für mich kann eine Reise gar nicht genug Bootstouren enthalten, sei es auf dem Meer, auf Seen oder Flüssen.
  • In einem fremden Land möchte ich ihm und seinen Menschen, seiner Kultur und seinem Alltag begegnen. Ich möchte tief eintauchen in eine Region und diese verstehen lernen. Bei geplanten und spontanen Begegnungen möchte ich mich mit Einheimischen austauschen, über ihr Leben erfahren und von meinem Leben erzählen.

Reisekarte

Reisekarte Mosambik "Tradition & Meeresbrise"

Downloads

Ihre Reiseleitung

Ihre Reiseleitung Francisco Pedro Duave

Francisco Pedro Duave

Francisco lebte, studierte und arbeitete in Deutschland, Kuba, Südafrika und Mosambik. Zu seinen Sprachkenntnissen ge...

mehr lesen

Ihre Afrika-Experten

Haben Sie Fragen zu einer Reise?

Unser Afrika-Team berät Sie gerne und kompetent.

Ähnliche Individualreisen

Ähnliche Mietwagenreise