Reisen mit Sinnen
29.09.2023

Norwegen oder Schweden?

Welches skandinavische Land passt besser zu mir?

Sie möchten gerne in die Länder Nordeuropas reisen und stellen sich die Frage, welches Land am besten zu Ihren Reisevorlieben passt? Wir rücken in unserem Blogartikel zwei der faszinierenden Länder des hohen Nordens ins Rampenlicht: Schweden versus Norwegen. Gehen Sie mit uns auf eine Entdeckungsreise, bei der wir die einzigartigen Facetten der beiden skandinavischen Länder erkunden. Beide zeichnen sich durch ihre atemberaubende Natur, ihre reiche Kultur sowie ihr Engagement für nachhaltigen Tourismus aus und gelten als Eldorados für Naturliebhaber. Aber welches ist nun das richtige Reiseziel für Sie?

Eine Gruppe von vier jungen Rentieren schaut Richtung Kamera.
Skandinavische Tierwelt

Die Landschaften von Schweden und Norwegen

Schweden erstreckt sich über eine eindrucksvolle Fläche im Zentrum der skandinavischen Halbinsel und ist mit einer Landfläche von über 450.000 Quadratkilometern das größte Land in Nordeuropa. Die Landschaftsräume Schwedens prägen weitläufige Wälder, die etwa 68 Prozent des Landes bedecken. Diese Wälder beherbergen eine vielfältige Tierwelt, darunter Elche, Wölfe und Bären. Das Land beheimatet zahlreiche Nationalparks und Naturreservate, die dazu beitragen, die einzigartige Flora und Fauna zu schützen. Die unzähligen Seen, darunter die großen Seen Vättern und Vänern, sind ein charakteristisches Merkmal Schwedens und begeistern nicht nur mit beeindruckenden Ausblicken, sondern auch mit Möglichkeiten zum Angeln, Kanufahren und Schwimmen. Die sanften Hügel und Ebenen, die das Land durchziehen, bieten sich für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern und Radfahren an. Die Küstenregion Schwedens, entlang der Ostsee und des Bottnischen Meerbusens, ist sehr abwechslungsreich. Felsige Küstenabschnitte, weite Sandstrände und viele charmante Orte können Sie dort entdecken. Im Norden Schwedens, in der Region Lappland, haben Sie in der zweiten Jahreshälfte die Möglichkeit, das einzigartige Phänomen des Nordlichts zu erleben. Die weiten, unberührten Landschaften sind perfekt für die Abenteurer unter Ihnen, die Husky-Schlittenfahrten, Schneemobiltouren und Wanderungen in der Wildnis genießen möchten.

Norwegen erstreckt sich vom äußersten Norden bis ganz in den Westen entlang der skandinavischen Halbinsel und ist berühmt für seine atemberaubende Küste, die sich – Fjorde und Inseln nicht eingerechnet – über rund 2.500 Kilometer hinzieht. Die bekanntesten geografischen Merkmale Norwegens stellen zweifellos die Fjorde dar, die von Gletschern geschaffen wurden und sich tief ins Land einschneiden. Der fünfzehn Kilometer lange Geirangerfjord und der enge Nærøyfjord gehören zum UNESCO-Weltnaturerbe und bieten spektakuläre Aussichten. Die steilen, schroffen Felswände, von denen wilde Wasserfälle herunterrauschen, sind ein unvergesslicher Anblick. Die Norwegischen Alpen, auch als "Romsdalen" bekannt, dominieren die Landschaft im Landesinneren und beherbergen einige der höchsten Gipfel Nordeuropas, darunter der Galdhøpiggen. Sie bilden ein spektakuläres Revier für Wanderer und Bergsteiger. Im Winter ist die Region bei Skifahrern und Snowboardern sehr beliebt. Auch in Norwegen können Sie hoch im Norden das Schauspiel der Nordlichter bestaunen. Beide Länder, Schweden und Norwegen, sind sich des Reichtums ihrer unberührten Natur bewusst und agieren vorbildlich in ihrem Bemühen, diese Naturschätze zu schützen und für kommende Generationen zu erhalten.

Dorf umgeben von Wasser und im Hintergrund spitze berge
Norwegen ist reich an Inseln und Fjorden

Das Klima in Schweden und Norwegen

Schweden, das sich weit von Norden nach Süden erstreckt, weist eine breite Palette klimatischer Bedingungen auf. Im südlichen Teil Schwedens dominiert ein gemäßigtes Klima mit angenehmen Sommertemperaturen und relativ milden Wintern. Im Kontrast dazu herrscht im Norden Schwedens, in Lappland, ein eher arktisches Klima mit kalten Wintern und reichlich Schnee. Norwegen wird von einem maritimen Klima beeinflusst. In den südlichen Küstenregionen sind die Winter meist mild. Die Inlandregionen Norwegens hingegen erleben oft kältere Winter mit viel Schnee. Die endlos scheinenden langen Sommertage sind in beiden Ländern ein absolutes Highlight und die Mitternachtssonne zu erleben, vermittelt eine ganz besondere Erfahrung.

Über der weiten schneebedeckten Landschaft öffnet sich der tiefblaue Nachthimmel, der von einem grünen Polarlicht überzogen ist.
Polarlichter: Typisches Wetterphänomen in Norwegen und Schweden

Nachhaltiger Tourismus in Schweden und Norwegen

Schweden und Norwegen gehören zu den Vorreitern beim Thema Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Tourismus. Schweden hat strenge Umweltauflagen für den Tourismussektor. Viele Unterkünfte und Unternehmen sind bestrebt, umweltfreundliche Praktiken zu implementieren, wie die Verwendung erneuerbarer Energiequellen und die Minimierung von Abfällen. Nachhaltige Fortbewegungsmittel wie Elektrofahrzeuge und öffentliche Verkehrsmittel werden gefördert. Norwegen führt bei der Einführung von Elektroautos und hat eines der dichtesten Netzwerke an Ladestationen in Europa. Das Land betreibt eine klare Politik zur Bewahrung seiner einzigartigen Naturschätze und es wies bereits zahlreiche Naturschutzgebiete aus. Die Erhaltung der empfindlichen Naturräume der Fjorde und Berglandschaften hat höchste Priorität und das Engagement für den Schutz bedrohter Tierarten wie den Eisbären und den Europäischen Luchs ist groß.

breites Gewässer mit kleiner Insel, zu dem ein Boot fährt
Norwegen & Schweden: Viel Engagement zum Schutz der empfindlichen Naturräume

Die Anreise nach Norwegen und Schweden

Wir empfehlen Ihnen die Anreise nach Norwegen und Schweden mit der Fähre. Auf der Fährfahrt können Sie sich ganz entspannt Ihrem Reiseziel nähern. Sanfte Wellen, das Rauschen des Meeres und frische Meeresluft: Auf dem Schiff beginnt bereits Ihre Erholung. Auf den Fähren nach Oslo, Bergen, Göteborg, Stockholm und anderen Häfen bekommen Sie schon einen kleinen Vorgeschmack auf die einzigartige norwegische Fjordlandschaft und die schwedischen Schärengärten. Von Bord aus können Sie die Aussicht auf die dramatischen Fjorde und die Küstenlinien Norwegens und Schwedens genießen. Auch wenn Sie nachhaltig Reisen möchten, ist diese Anreise eine bessere Alternative als Fliegen. Beide Länder verfügen über ein ausgedehntes Schienennetz und ein sehr gut ausgebautes öffentliches Verkehrssystem.

 

Fazit: Beide Länder punkten mit atemberaubender Natur, einer Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten und einem tief verwurzelten Verständnis für nachhaltigen Tourismus. Während Schweden mit seinen weitläufigen Wäldern, sanften Hügeln und unzähligen Seen eine eher ruhige und erdverbundene Atmosphäre ausstrahlt, besticht Norwegen durch die Dramatik seiner Fjorde, die Steilheit seiner Gebirge und die Wildheit seiner Küsten. So bleibt die Wahl des idealen Reiseziels eine höchst persönliche Entscheidung je nachdem, was Ihren Vorlieben mehr entspricht.

Reisen Sie mit uns nach Schweden:

 

 

Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter – melden Sie sich einfach direkt bei unseren Reise-Experten, telefonisch oder per E-Mail.



Kommentar schreiben

* Diese Felder sind erforderlich

Kommentare

Keine Kommentare

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de