Reisen mit Sinnen
08.10.2020

REISEN MIT SINNEN-Programm 2021 online: 
Neue Touren für Georgien und Montenegro

Blick auf eine Burg in der Natur Georgiens

Eine unlängst von Reisen mit Sinnen durchgeführte Studie zum Reiseverhalten seiner Gäste belegt: Auch wenn die Möglichkeiten durch Corona aktuell weiter eingeschränkt sind, so zieht es doch 85 Prozent der Teilnehmer 2021 in den Urlaub. Um das Fernweh etwas zu mildern, finden Reisefreudige nun alle Touren des Veranstalters für das Jahr 2021 online. Neu für die kommende Saison sind Kleingruppenreisen in Georgien sowie Montenegro, das erstmals im Programm vertreten ist. Darüber hinaus wird das im Frühsommer eingeführte „Natürlich nah dran“-Konzept mit abwechslungsreichen Packages für Deutschland und Österreich kontinuierlich weiter ausgebaut. Zudem verfolgt die auf ökologischen und sozial fairen Tourismus ausgerichtete Reisemanufaktur ihren Weg konsequent weiter: Zur kommenden Saison preist Reisen mit Sinnen als einer der ersten Veranstalter bei allen Touren die CO2-Kompensation zu 100 Prozent ein, dies umfasst genauso die durch das Landprogramm entstehenden Emissionen wie die der Flüge (bisher galt dies bei den innereuropäischen Reisen). Auch geht die Kooperation mit der Biodiversity Foundation weiter: Für jeden Reisegast fließen 10 Euro in die Aufklärungs- und Projektarbeit der Artenschutzinitiative. Alle aktuell buchbaren Touren sowie Informationen zum Corona-Schutzkonzept finden sich auf der Homepage www.reisenmitsinnen.de.

Natur pur, Kultur und Begegnungen in Georgien
Wandern im Schatten des Kaukasus können Reisende in Georgien. Auf der 15-tägigen Reise sind die Gäste unterwegs zwischen Swanetien und Kachetien in den 5.000ern des eurasischen Höhenzugs und erkunden die einzigartige Hochgebirgslandschaft. Sie wandern zu Gletschern, Wasserfällen, Weingärten und zahlreichen Kulturdenkmälern. Der Besuch des mittelalterlichen Klosters Gelati, UNESCO-Welterbestätte, sowie der Höhlenstädte Uplisziche (1.Jh.v.Chr.) und Wardsia stehen auf dem Programm. Außerdem besichtigt die Gruppe die Hauptstadt Tiflis mit ihren verwinkelten Gassen, Holzhäusern, Kirchen unterschiedlicher Konfessionen und modernen Glaspalästen. Einblicke in die Landesküche erhalten die Reisenden beim Speisen traditioneller Gerichte zu Hause bei mehreren Familien und der Verkostung der sehr guten Weine. Begegnungen mit Einheimischen vermitteln unterschiedliche Facetten des dortigen Lebens: Ein georgisch-orthodoxer Priester führt in Glauben und Religion des Landes ein; bei einer Teepause zeigt eine Künstlerin ihre Filzarbeiten; ein Mitarbeiter des pronatura-Naturschutzprojektes erzählt vom Engagement der Bevölkerung für die Einrichtung eines Nationalparks (15 Tage, ab 2.390 Euro). Neben der WanderReise hat Reisen mit Sinnen zur Saison 2021 eine weitere Tour nach Georgien kreiert.

Montenegro: Kleinod zwischen Adria und Bergwelt 
Das kleine Land Montenegro wird oft übersehen, dabei bietet es zwischen der im Sommer oft trubeligen Adriaküste und den wenig besuchten Gebirgszügen im Inland eine Vielzahl an Natur-Sensationen. Direkt zu Beginn erlebt die Reisegruppe ein landschaftliches Highlight: die Bucht von Kotor, die sie mit dem Fahrrad umrundet. Diese beeindruckende, fast 30 Kilometer lange Bucht ist von bis zu fast 1.900 Meter hohen Karstbergen umrahmt. Sie wird wegen ihrer Ausprägung auch als südlichster Fjord Europas bezeichnet. Etwas Strandvergnügen an der Adriaküste darf nicht fehlen. Ein privates Boot bringt die Gäste zur Blauen Lagune und zur Festungsinsel Mamula. Zurück auf dem Festland bummeln sie durch den Fischerdorf Rose mit seinen schönen Kapitänshäusern, bevor sie im Anschluss ein Bad im Meer nehmen können. Eine spektakuläre Wanderung in der nördlich angrenzenden Region Niksić führt über Bergweiden und herrliche Kuppen zum Captain’s Lake, einem Gletschersee auf rund 1.650 Meter Höhe. Darüber hinaus genießt die Gruppe lokale Köstlichkeiten wie Olivenöl, Honig, Ziegenkäse und Wein direkt bei den Erzeugern. Unter anderem auf einer Bio-Farm kommen die Teilnehmer in Kontakt mit den herzlichen und gastfreundlichen Einheimischen (16 Tage, ab 2.420 Euro)

Nähe neu erleben: Natürlich nah dran in Deutschland und Österreich
Reisen mit Sinnen hat während des Lockdowns kreative Ideen für abwechslungsreiche Touren in Deutschland und Österreich entwickelt. Unter dem Motto „Natürlich nah dran“ folgt die Reisemanufaktur mit ihren Gästen den Spuren des Wolpertingers im Bayerischen Wald oder sie zeigt, wie man den Kranich am besten ins Bild setzt. Reisen mit Sinnen führt ein in die Natur des Wattenmeers und der Halligen oder vermittelt den Unterschied zwischen essbaren und ungenießbaren Pilzen im Westerwald. Jüngste Zugänge in diesem Segment sind eine Eifel-Reise mit dem bekannten Autor, Harald Schmidt-Kollegen und Wanderfreund Manuel Andrack sowie die Möglichkeit, „Deutschland ganz wild – im Spreewald“ kennenzulernen. Die Touren des Erlebnisreisespezialisten regen an, die Nähe neu zu entdecken. Mit vielen Oooh- und Aaah-Momenten spüren die Kleingruppen (maximal 12 Teilnehmende, ggf. auch kleiner) auch die verstecktesten Natur- und Kulturschätze auf. Ein Großteil der Reisen aus dem „Natürlich nah dran“-Segment werden auch individuell angeboten.

Bei REISEN MIT SINNEN stehen Emotionalität und Erlebnisreichtum in kleinen Reisegruppen im Fokus – immer verbunden mit so viel Nachhaltigkeit und Umweltschutz wie möglich. Die NaturReisen sowie alle europäischen Touren werden unter Klimaschutzaspekten komplett kompensiert, damit ist REISEN MIT SINNEN Vorreiter unter den deutschen Veranstaltern. Die Beiträge der Kompensation fließen über atmosfair in ein Projekt in Nepal, das private Haushalte mit erneuerbaren Energien versorgt. Auch für alle anderen Reisen kann man einen Ausgleich zur Klimaneutralität dazu buchen. Die Reisemanufaktur ist bereits zum vierten Mal in Folge CSR-zertifiziert (Corporate Social Responsibility), unterstützt atmosfair, hat sich dem Code of Conduct der Menschenrechte im Tourismus verpflichtet, bekennt sich zum Kinderschutz im Tourismus und ist Gründungsmitglied im forum anders reisen e.V. REISEN MIT SINNEN wurde bereits mehrfach ausgezeichnet: 13 Mal gab es die Goldene Palme von GEO Saison und sieben Mal den Tourismuspreis von Sonntag Aktuell. Alle Touren sind buchbar im Reisebüro und auf www.reisenmitsinnen.de.


Keine Blogbeiträge verfügbar.

Kontakt

+49 (0)231 589792-0 info@reisenmitsinnen.de